Schlagworthamburg

berlin ist woanders. heute: hamburg

Halt mich fest
Ich glaub ich brauch das jetzt
Kauf mir ein Bier
Ich trink es dann bei mir
Ich steige ein und bin dann
Gern allein
Nach Bahrenfeld im Bus
[tocotronic]

eine verspätete replik auf den hier. besser spät als nie.

bahrenfeld ohne bier ist auch nicht besser. da wird wohl nur gearbeitet. frühmorgens sind da jedenfalls alle aus der s-bahn ausgestiegen und in die büros gehetzt. was ich nicht gesehen habe: das teilchenbeschleunigerdings desy. das liegt nämlich woanders, dazu wikipedia ganz traurig:

Seit der Eröffnung der Bundesautobahn 7 Mitte der 1970er Jahre ist Bahrenfeld allerdings in zwei Teile zerschnitten, ihm wurde damit das Zentrum genommen. (wiki)

ansonsten sieht hamburg aus wie berlin, nur ein tick sauberer, aufgeräumter, gediegener. aber kommt wahrscheinlich auf die gegend an.

dann abends hauptbahnhof und EC verpasst und lieber auf den ICE gewartet, der fährt später, kommt aber fast zeitgleich an. der hambuger hauptbahnhof ist architektonisch schon mal total klasse, der berliner vielleicht auch, doch in dem verläuft man sich ja lieber. drumherum sind lauter dubiose gestalten, so eine art berliner originale. wahrscheinlich von der hamburger bürgschaft aufgestellt, um das image zu wahren. die gegend da ist auch touristen abschrecken. und wer solche schilder aufstellen muss, der hat echt ein problem mit gewalt im öffentlichen raum:

die mülleimer und die s-bahnen sind knallrot statt orange. die menschen sehen exakt identisch aus, und reden auch nicht viel anders. ach, wir sind schon viel zu globalisiert, um noch essentielle unterschiede zwischen städten fest stellen zu können.

Tatort: Der Duft des Geldes (1999) – Stoever & Brockmöller

Ein kleines Stückchen deutsche Geschichte ist das. Es war 1996, da gab es ein großes Bohei um die T-Aktien1 – als Volksaktien2 wurden sie bezeichnet und von vielen Erst- und Kleinanlegern gezeichnet. Manfred Krug3 war damals die Gallionsfigur der Kampagne. Drei Jahre später – die Aktie legte performierte in der Zwischenzeit steil nach unten – korrigierte Herr Krug seine Meinung und legte einen sehr Anlegerfreundlichen Tatort aufs Parkett, dass die Dielen nur so knarrten. Es ging um einen pösen Unternehmer, der zweifelhafte Finanzanlagen vertickte. Und um einen Toten, dem ebendiese Anlagen geklaut wurden. Um eine durchtriebene Sängerin und ihren nervösen Manager und um die ukrainische Putzfrau und ihren spurlos verschwunden Freund. Alles sehr spannend, zugegeben. Aber die moralischen Kommissare nerven ein wenig, dauernd wettern sie gegen den Spekulanten, haben aber nichts in der Hand gegen ihn. Hetzen die Sachbearbeiterin aus der Abteilung Wirtschaftskriminalität gegen ihn und können am Ende nur zusehen, wie er selbst ohne blauem Auge davon kommt. Das realistische Bubenstück appelliert an die Vernunft und kann doch nichts gegen Betrügereien unternehmen.

Übrigens hat Manfred Krug 2007 öffentlich bereut:

„Ich entschuldige mich aus tiefstem Herzen bei allen Mitmenschen, die eine von mir empfohlene Aktie gekauft haben und enttäuscht worden sind.“4

Link5) +++ Erstausstrahlung: 29.08.1999

[xrr rating=5/7]


  1. wikipedia.org: T-Aktie []
  2. wikipedia.org: Volksaktie []
  3. wikipedia.org: Manfred Krug []
  4. stern.de: Krug entschuldigt sich bei T-Aktionären []
  5. daserste.de: Der Duft des Geldes (©NDR []

adventstürchen aus holz

wer noch ausgefallene geschenke fürs fest sucht, der ist mir sicher über diesen link dankbar. denn da gibts allerlei zeugs von den gefangenen des kult-knasts santa fu. und jetzt gibts auch original türen aus holz. das beste aber: ein teil der einnahmen geht an die opferorganisation weisser ring.

(via)

friday night thoughts

roibertochter malt nach zahlen und ich bin für die einführung von einheitlichen kommentarstandards. also ähnlich den flickr-comments (great perspective! nice colors! usw…). ich definiere schon mal. in zukunft reicht es also, die nummer zu schreiben, da wird auch das antworten leichter. kombinieren geht natürlich auch, dann einfach die summe schreiben:

[0].. platzhalter für kommentarspam, hier v1agrap0rn denken
[1].. erster!
[2].. find ich nicht.
[3].. scheiß artikel, aber du siehst gut aus
[4].. toller artikel, aber du siehst scheiße aus
[5].. finde mich auf der seite hier nicht zurecht
[6].. laaahmmm | laaaangweilig | lame | kenn ich schon!
[7].. apple/linux/hamburg ist sowieso besser…
[8].. kennst du schon meine seite…?
[9].. danke für deinen kommentar letztens.
[10].. was ich mich die ganze zeit frage: bissu doof?
[11].. stimme den kommentaren vor mir voll zu / garnicht zu
[12].. ganz meine meinung!
[13].. ey alder, son scheiß ey!
[14].. scheiß kommentare hier
[15].. verstehe zwar nichts hier, aber der autor ist voll süß!
[..]
[n].. kann erweitert werden

traumberuf reaktorfahrer

engl.:reactor operator, also so eine art homer. „wichtig sind in diesem beruf zudem entscheidungsfähigkeit sowie eine gewissenhafte und sicherheitsbewusste arbeitsweise.“ setzt natürlich immer eine gelenkte praktische fortbildung voraus. und das ist mehr als boot fahren im schnellen brüter….

was das soll das ganze? oben bei hamburg wirds bald eine durchspülung geben. das wird richtig klasse. als ich vor jahren mal nach dänemark fahren musste, haben wir in einer billigen brunsbütteler absteige übernachtet. schön war das nicht. aber die menschen sind da sicher nett…

[via]