futter für die kantinen dieser welt. absolut smalltalkkombatibel und unverfänglich. jeder weiß bescheid, hat eine meinung und will es entweder haben oder eben nicht: alle reden vom iphone, wir haben es schon und präsentieren stolz den ersten deutschen testbericht:

zumindest sieht das motorola motofone F3 aus wie ein ipod-nano, fühlt sich an wie eine schuhsohle, steckt aber unglaublich gut in der hosentasche. das display ist laut wiki eine der ersten anwendungen des elektronischen papiers.

in einer rollendose/dosenrolle kam es daher. dünn, schlicht, stylisch? sieht aus und bedient sich wie ein taschenrechner. klingt auch so (wenn taschenrechner klingeln könnten). der weckalarm ist der hammer. hörbeweis siehe unten.

es kann auch sprechen! und der akku hält. und hält. und ich spiele nicht sinnlos rum damit, weil es eben keine tollen funktionen gibt. als rentnertelefon finde ich es aber wirklich ungeeignet, zu komplizierte menüführung. anderseits sind die klare und deutliche menüpunktansage und die markierungen auf der tastatur ideal für sehschwache nutzer. mein barrierefreies telefon!

resistent gegen staub und kratzer verspricht die werbung! perfekt, bei mir fällt nämlich immer alles runter. und geht schnell kaputt. bin ja eher so der grobmotoriker.

und jetzt kommts erst noch: meins habe ich von der post, in größeren filialen gibts die noch. als prepaid-xtra-telekom-dingens für zwanzig euro, inklusive 10 euro startguthaben. das telefon selber hat keinen simlock, es funktionieren also auch andere anbieter, zumindest in europa (dualband!)*.

noch ein paar links:

…nie war das entpacken eines produktes so unspannend

…motofone ist swatch-uhr unter den telefonen

…für den indischen markt entwickelt

…ist weniger doch nicht mehr?

…nur ein wegwerftelefon?

…tastentöne

* schreibe ich mal lieber ohne garantie, bei mir (vdf) hat es aber funktioniert.

[youtube VkrH3AKuHp8]
[youtube ucMhZSiG1tI]

immer auf der suche nach dem missing link. mit flock gabs den optimalen browser für flickr und songbird ist nun die schnittstelle zwischen musik und internet.

ganz schön innovativ. aber als vollwertiger browser nicht zu gebrauchen. fehlen doch die mächtige addon-bibliothek von firefox und vor allem das tabbing (die registerkärtchen oben, ist aber angekündigt). das suchen nach (legaler) musik im netz ist aber wesentlich einfacher, downloads auf der seite werden in einem eigenen fenster angezeigt und ein paar nette bookmarks gibts auch schon. bin noch nicht durch alle funktionen durchgestiegen, aber itunes wird jetzt nicht mehr aufgemacht. das ruckeln hat also ein ende! das ist doch schon was. vor allem weil apple jetzt auch böse ist…

mein telefon kann jetzt auch skype, theoretisch könnte es auch googletalk und msn irgendwas, aber ich bleibe bei skype. ist natürlich quatsch, auf einem telefon eine andere telefonsoftware zu haben, zumal die tarife auch nicht viel besser sind. ABER: skype-tos-skype ist ja kostenlos. immerhin. und diese chat-fuktion gibts auch noch. technisch möglich mit fring und dieser sehr schönen anleitung. vorrausetzung ist ein gerät mit symbian S60 drauf. und natürlich netzzugang.

tragisch: "…fring uses wireless data on your mobile phone and therefore tends to consume extra battery power. We are working hard to solve this issue for future releases… "

sehr interessant klingt das konzept bei FON: "Teile Dein Internet zuhause und surfe umsonst durch die Welt!" bandbreitenteilung, offenbar aber auf voip beschränkt. mal sehen, wie sich das entwickelt, die karte verzeichnet sogar ein paar zugangspunkte bei mir um die ecke. interessant auch die einteilung der user:

dabei gibts das ja schon lange: http://freifunk.net/ nur nicht so hübsch und mit dem Lama auf der Startseite. dabei sieht die abdeckung auch nicht so schlecht aus. es bleibt spannend, welches system sich letztendlich durchsetzt. auf jeden fall ist es noch einen artikel wert. in den nächsten tagen hier.

fraglich dagegen diese anwendung: "S60SpotOn keeps your display backlight permanently on."

kollege scharfeEcke beschreibt die sieben coolsten dingens.

und bald gibts das iPhone. hier schonmal ein spot.

der pixelroiber bloggt jetzt mo'. er hat nämlich ein neues telefon. und da kann er bilder mit machen:

 guesswhere?

tolle, hochauflösende bilder. das hat er sich ja schon immer gewünscht. und da pixelroiber ja eigentlich eine frau ist, beschreibt er jetztmal seine sehr femininen eindrücke mit dem teil:

schickschick, riesengroß und schwer. riesendisplay. ein mussichhaben seit ende letzten jahres. und letzte woche war auch mein ichtelefonierjasowenigtarif mit dem telefon verfügbar. also bestellt und drei tage später wars dann da. sehr schön das alles. besonders die wlan-funktion begeistert. obwohl es sich ständig über den teueren datendienst einwählen will. kann man auch nicht abschalten. muss man aber diese konten löschen und dann gehts auch mit wlan. der pottblogger beschreibt sehr schön die flickr-anbindung. die geht aber nicht bei mir. muss ich nochmal frickeln. ansonsten geht der akku sehr schnell runter. und die speicherkarte ist viel zu klein. keine ahnung, wie die kameralinse sauber bleiben wird (ich habe da so meine probleme mit technischen geräten). in den nächsten tagen noch ein paar updates zur bedienung. hach, was bin ich begeistert.

freezr – das Portal für Dich und Deinen Kühlschrank. Iss, was Dir schmeckt und teile es mit Deinen Freunden. Finde neue Freunde, die dasselbe essen wie Du.

Wie das geht? Alles, was Du brauchst, ist ein Kühlschrank und einen Computer mit Internet-Anschluß! Melde Dich bei freezr an und sofort gehts los! Du brauchst keine zusätzliche Software, von überall greifst du auf Deinen Kühlschrank zu, schreibst deinen Freunden Nachrichten und siehst, was sie gerade essen.

freezr – das bedeutet optimale Ernährung plus Community! Wir arbeiten mit führenden Ernährungsexperten zusammen, um genau für Dich zugeschnittene Ernährungspläne zu erstellen. Dabei greifen wir auf eine ausgefeilte Software (built-in freezr) zurück, für Dich ist alles ganz einfach und Schritt für Schritt erklärt. Nur Essen musst du noch selbst!

Schreibe eigene Erfahrungsberichte und empfehle besonders gelungene Rezepte Deinen Freunden! Schaue interessanten Leuten in den Kühlschrank und lerne sie von einer ganz anderen Seite kennen. Finde neues interessantes Essen. Sei international und offen für Neues! Gründe Gruppen und organisiere Treffen. Alles ist möglich – Sei dabei!

Features:

– erstelle Wochen-, Monats- und Jahrescharts deiner Essgewohnheiten

– Verbinde deinen iFridge mit freezr und sei auch unterwegs online

– finde heraus, was zur Zeit angesagt ist in den Food-Metropolen dieser Welt (Karatschi, Portsmouth, Bad Wimpfen)

– zeige deinen Kühlschrankinhalt auf deinem Blog oder deiner Webseite

Du isst gerne Fast Food? Kein Problem: Durch Kooperation mit den Großen der Branche wissen wir sofort, was du bestellt hast, noch bevor du aufgegessen hast.

Wir haben unsere Schnittstellen (API) offen gelegt. Programmiere selbst Anwendungen fürs Web, Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

freezr startet in wenigen Wochen. Sei dabei. next big thang! stay tuned.

credits: phanero!

NOTICE: We collect personal information on this site.