die Praktica BX20 ist schon etwas besonders. die speerspitze der DDR-kameratechnik, zumindest könnte man das denken, viel elektronik steckt drin, robust ist sie verarbeitet und funktioniert wahrscheinlich in hundert jahren noch. wurde auch im westen verkauft, im quelle- oder otto-katalog sicherlich. aber ist sie was besonderes? die japanische konkurenz war ein jahrzehnt voraus mit der technik. und auch die bedienung des genossen hier ist nicht ganz so geil. drückt man auf den auslöser, scheppert alles, da wird kein spiegel gedämpft. ein bisschen wie der vergleich trabi und toyota – ungerecht sicherlich, aber das muss sie aushalten. die objektive der reihe sind auch nur normalos. trotzdem ein solides stück technik, ein treuer kamerad. und die belichtung sitzt, da kann man nicht meckern.

eine wanderung zum alex und in ein einkaufzentrum, ein spaziergang durch pankreich. mehr ist eigentlich nicht passiert.

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Kisten
so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Kisten gäbe
und hinter tausend Kisten keine Welt.

logische fortsetzung des vergangenen. ich überlege immer noch, die bücher aus den verschenkekisten zu katelogisieren und daraus charts zu erstellen. man könnte einen bücherpreis des deutschen kistenhandels etablieren – der häufigste autor bekommt eine schöne neue umzugskiste.

und liebe leute, schmeißt euren müll in die tonne. niemand wird sich erbarmen, euer schlechtes gewissen zu entlassen.

spaziergang die schönhauser runter und die grabbeallee hoch.

Film: FOMA Fomapan 400
Kamera: Praktica BX20
Zeit: 2020/10
Entwicklung: Adox Rodinal 1+25 5min30s
Scan: Epson Perfection V330 Photo

„Nur die Fotografie ist in der Lage, das Leben in eine Reihe von Momenten aufzuteilen, von denen jeder so wertvoll ist wie eine ganze Existenz.“
~ Eadweard Muybridge

bilder aus einer längst vergangenen zeit. unterwegs im wedding/gesundbrunnen, es ist europawahl 2004, es ist juni und offensichtlich warm. das mit dem fokussieren muss ich noch lernen und irgendwie ist auch alles schief. naja. dafür schöne straßenansichten von ecken, die jetzt ganz anders aussehen.

Film: Fujicolor Superia 200
Kamera: Olympus OM-10
Zeit: 2004/06
Entwicklung: Rossmann
Scan: Epson Perfection V330 Photo

…und während sich die rahmenbedingungen ihres verstehens verändern, lesen sie weiter und denken weiter über das wesen der fotografie nach.
~ Stephen Shore: Das Wesen der Fotografie, 2007

mein neuer lieblingsfilm silvermax in zwei verschiedenen kameras im milden und sonnigen oktober. teilweise doppelt belichtet. viel bürgerpark, ich komme ja kaum noch rum.

Film: Adox Silvermax
Kamera: beroquick electronic / AGFA Sensor Optima 200
Zeit: 2020/10
Entwicklung: Adox Silvermax 1+29 11min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

beim herumstromern durch pankreich fallen immer wieder die zu-verschenken-kisten auf. sie sind prall gefüllt mit dem wohlstandsmüll der nachbarn. überflüssige dinge müssen raus für neuen scheiß. wobei sich die kisten von viertel zu viertel unterscheiden und wir langsam mal einen wirtschaftsindex bauen sollten, der auf weggeworfenem basiert. ein paar straßen weiter im wedding wird anders weggeworfen und ich mag mir nicht ausmalen, was in zehlendorfer kisten landet. hier also eine nicht repräsentative auswahl:

die Ricoh 35 EFS ist eine kompakte knipse mit festbrennweite und eingebautem blitz. ohne autofokus, aber brauchts auch nicht, die schnappschüsse werden trotzdem scharf. unterwegs in pankow und wedding anfang oktober.

Film: Kodak Gold 200
Kamera: Ricoh 35 EFS
Zeit: 2020/10
Entwicklung: dm, Rathaus Center Pankow (3,67 €)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

bilder aus dem sonnigen und warmen oktober irgendwo in brandenburg. die zorki zwingt zu viel konzentration – blende, zeit und auch noch schärfe. farbnegativfilm verzeiht zum glück vieles

Film: dm Paradies 400 (abgelaufen 2016)
Kamera: Zorki 4
Zeit: 2020/10
Entwicklung: dm, Rathaus Center Pankow (3,75 €)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

dias aus der hüfte mit der Agfa Sensor Optima 200. der weg zur und von der arbeit. im regnerischen september.

Film: Fuji Sensia II 100
Kamera: AGFA Sensor Optima 200
Zeit: 09/2020
Entwicklung: dm, Garbatyplatz 2 (1,95 €)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

die neue Zorki 4 / Зоркий-4 mit dem kodak tmax p3200. zeit/blende ist geschätzt. kamera braucht ein bisschen eingewöhnung, aber bedienung und handling machen großen spaß.

Film: Kodak T-MAX P3200
Kamera: Zorki 4
Zeit: 10/2020
Entwicklung: Adox Rodinal 1+25 7min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

ein lazy sunday. ein trüber, verregneter sonntag im september. trotzdem einen ganzen film belichtet und entwickelt. es sind ja die kleinen dinge um die ecke, die photographisch interessant sind. die alltäglichen, an denen wir normalerweise achtlos vorbei gehen.

die beroquick electronic ist die exportversion der gleichnamigen beirette. gebaut wurde sie mitte der achtziger von VEB Pentacon Dresden – Werk Freital, da bin ich ganz in der nähe aufgewachsen. man muss iso und blende vorwählen, die kamera stellt dann die zeit selbst ein. das klappt erstaunlich gut und die bilder werden häufig knackig scharf. ein paar sind überbelichtet, hätte nicht sein müssen, lag an mir.

Film: Agfaphoto APX 100 4674-11
Kamera: beroquick electronic
Zeit: 09/2020
Entwicklung: Adox Rodinal 1+50 12min 20°
Scan: Epson Perfection V330 Photo

jedem anfang wohnt bekanntlich ein zauber inne1, in brandenburg hingegen entstehen aus gescheiterten großprojekten noch größere merkwürdigkeiten. seit 16 jahren ist die einstige luftschiffhalle nun schon ein tropischer freizeitpark. inzwischen betrieben von einem spanischen unternehmen und gut besucht. corona gibts hier nicht mehr, keiner trägt maske, nur badesachen. es ist alles ein bisschen viel und durcheinander, zu teuer und teilweise absurd. muss man mal gesehen haben, dann reichts aber auch.


  1. Hermann Hesse: Stufen, 1941 []

unterwegs in pankreich mit der AGFA Sensor Optima 200 aus den 70ern. belichtung sieht gar nicht so schlecht aus, dafür dass die kamera das ohne batterien und ohne zeit- oder blendenvorwahl alleine regelt. das objektiv hat herrliche verzeichnungen, jedem lomographen sollte das herz aufgehen.

Film: Agfaphoto APX 100 4674-11
Kamera: AGFA Sensor Optima 200
Zeit: September 2020
Entwicklung: Adox Rodinal 1+50 9min 22°
Scan: Epson Perfection V330 Photo

samstäglicher spaziergang um den kollwitzplatz, wasserturm, wochenmarkt. der fomapan 200 ist ein gutmütiger, zuverlässiger tschechischer film, macht spaß mit ihm. war letztens schon im einsatz, da kaufe ich noch ein paar rollen. der elefant ist eine doppelbelichtung.

Film: Foma Fomapan 200 Creative
Kamera: Nikon F100
Zeit: September 2020
Entwicklung: Adox Rodinal 1+50 8min 20°
Scan: Epson Perfection V330 Photo