besuch in tegel und arbeitsweg durch niederschönhausen. mal wieder in farbe, die welt ist schließlich nicht immer schwarzweiß. inklusive der ehemaligen australischen botschaft und straßenmalerarbeiten in der grabbeallee.

Film: Fuji Superia 200 (S-200) – wikipedia
Kamera: Nikon F4s
Zeit: Juni 2020
Entwicklung: dm, Rathaus Center Pankow (3,83 €)
Scan: Epson Perfection V330 Photo


ein nebel liegt abends über der stadt, es ist november, nicht kalt, aber ungemütlich. es wird früh dunkel, der park dient vielen als durchgang zwischen pankow und niederschhönhausen, um diese jahreszeit wird nicht flaniert, es wird nach hause gegangen. niemand sitzt auf der bank, niemand will das.