Artikel mit "kiez" Tag

Bloggeburtstag! Spaziergang durch den Soldiner Kiez (2006)

Schild Soldiner Kiez
Zum Jubiläum ein ganz besonders Geschenk an die werte Leserschaft: Bisher unveröffentlichte Bilder einer Kiezwanderung an einem sonnigen Tag im Dezember 2006. Mit ganz vielen (Eck-)Kneipen und Läden, die es gar nicht mehr gibt. So manches sieht fünf Jahre später ganz anders aus und in fünf Jahren wird es da auch wieder anders aussehen. Dann sprechen wir uns wieder. Übrigens jetzt mit dollem Überlagerungs-Bilderanzeigdings, war Steffens Idee…

Preisliste für investigativen Journalismus

Trockenblumenstrauß im Wedding (Juni 2006)
Trockenblumenstrauß im Wedding (Juni 2006)

der stern hat einen interessanten artikel über kids aus dem soldiner kiez, die geld dafür bekommen, dass sie scheiße fürs fernsehen bauen, damit sarrazin am ende doch recht behält (via).

Und hier die Preisliste:

  • Zeigen einer Stichwaffe: 20-50 €
  • Gruppenfoto mit Messer: bis 400 €
  • Zeigen eines Gewaltvideos im Handy: 10-30 €
  • Erzählen einer Skandalgeschichte war 250-400 €
  • gestellte Prügelszene: 400 €
  • Posen mit Kapuze vor der Kamera: 30-100€
  • Andeuten eines Steinwurfs in Richtung der Reporter: 250 €
  • Wurf eines Mülleimers aus dem Fenster: 120 €

(recherchiert von Waldemar Olesch / kingzofkiez.de)

berlin, deine kieze

An einem Sonntag in der Oderberger (Mai 2010)
wo können klischees besser ausgelebt werden als in der photographie? eine dokumentation der ressentiments…

An einem Sonntag in der Oderberger (Mai 2010)

An einem Sonntag in der Oderberger (Mai 2010)

An einem Sonntag in der Oderberger II (Mai 2010)

An einem Sonntag in der Oderberger II (Mai 2010)

Jazz im Bürgerpark (Mai 2010)

Jazz im Bürgerpark (Mai 2010)

Hinterhof im Wedding (Mai 2010)

Hinterhof im Wedding (Mai 2010)

Hinterhof im Wedding II (Mai 2010)

Hinterhof im Wedding II (Mai 2010)

Ordnung in Charlottenburg (Mai 2010)

Ordnung in Charlottenburg (Mai 2010)

Strandbar in Mitte (Juni 2010)

Strandbar in Mitte (Juni 2010)

Aufwertung in Prenzlauer Berg (Juli 2010)

Aufwertung in Prenzlauer Berg (Juli 2010)

geschichten aus einer viel zu großen stadt pt.16

on rooftop, Juni 2006
tina veihelmann lebte mithilfe des kiezschreiberstipendiums im soldiner kiez, berlin-wedding zwischen 2006 und 2007. ein paarmal habe ich sie zu dieser zeit gesehen, wie sie auf der bank an der panke saß und sich geschichten erzählen ließ. die geschichten hat sie aufgeschrieben, kann man hier nachlesen oder in einem kleinen büchlein namens “soldiner spaziergang”. darin auch die story von den zwei künstlerinnen in der ehemaligen apotheke (“labor k1”, hatte ich damals auch). und das angenehme: frau veihelmann beobachtet lediglich, hört zu und schreibt auf. sie will nichts verändern, klagt nicht an. lesebefehl für all’ jene, die den soldiner kiez nur aus gruseligen presemitteilungen kennen.

was alles so passiert

und immer wenn du denkst, hier kommt nichts mehr, erscheint dann doch irgendwann ein neues posting. weil in der welt da draußen immer etwas passiert, auch wenn es hier nichts steht. und ehe ich mich dem allgemeinen katzenjammer anschließe und von meinen zeit-management-problemen berichte, lieber ein paar neuigkeiten aus aller welt in bewährter zitatform:

die kunst von nebenan

so geht das öfters im leben: da denkst du, im kiez passiert nichts und irgendwann stößt du im internet auf den hinweis, dass ein paar hundert meter weiter seit zwei jahren der kulturpalast wedding steht. am morgigen samstag ist da großes kunstfestival mit 36 künstlern in 12 stunden. interessantes konzept und sicher einen ausflug wert.


HELTER SKELTER
SPENDENGELDER
* Ich bremse auch für Künstler
Das schnellste Festival der Saison
Sonnabend, 16.Mai 2009
15 Uhr bis 3 Uhr / von 3 bis 3
12 x 3 Künstler +Musik


INSERT_MAP
Kulturpalast Wedding International
Freienwalder Strasse 20
D 13359 Berlin-Wedding