Schlagwort: filmisnotdead

000180 – 12/22

verfrühtes weichnachtsgeschenk: die schraubleica kam gestern zurück; von einem lieben menschen repariert, geputzt und mit neuen tüchern ausgestattet, schnurrt sie nun wieder wie vor 70 jahren. selbst bei minusgraden performt sie wie erwartet in allen zeiten. yay!
hastiger spaziergang durch pankreich und prenzlauer berg. den film mit etwas zu warmen wasser entwickelt (habe immer noch keinen ersatz für das kaputte thermometer beschafft), der neopan sollte nicht so grobkörnig aussehen, glaube ich.

Film: Fujifilm Neopan 400
Kamera: Leica IIc Elmar 5cm 3.5
Zeit: 2022/12
Entwicklung: Kodak HC-110 1+47 (E) 8min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

000147 – 06/22

mit der taxona habe ich nur einen, ebendiesen film belichtet. den andere film habe ich zerstört, als ich die kamera geöffnet habe, ohne ihn korrekt zurück gespult zu haben. das liegt an einem grundlegenden problem, der transportmechanismus passt nicht zu aktuellen filmkasetten, eine gute beschreibung und lösungsansätze finden sich hier. spannend: die taxona macht quadratische bilder auf einem normalen kleinbildfilm, also hat man 50 statt 36 aufnahmen. mehr als ein kleines guckloch gibts nicht, der fokus wird geschätzt. hat aber ganz gut funktioniert. Film: Agfapan APX 100 Kamera: Zeiss Ikon Taxona Tessar Zeit: 2022/06 Entwicklung: Kodak HC-110 1+31 (B) 7min Scan: Epson Perfection V330 Photo