spaziergang anfang januar durch pankow und übern friedhof, der silvermax ist echt ein toller film.

Film: Adox Silvermax
Kamera: Nikon F3
Zeit: 2021/01
Entwicklung: Adox Silvermax 1+29 11'30''
Scan: Epson Perfection V330 Photo

leider beim einspulen des films verheddert, sodass sich der filmstreifen berührte und effekte wie von einer anderen welt entstanden. hatten wir bereits drüben im twitter diskutiert.

unterwegs in pankow und wedding.

Film: Adox CHS 100 II
Kamera: Nikon F3
Zeit: 2020/12
Entwicklung: Adox Rodinal 1+50 12min 30sek
Scan: Epson Perfection V330 Photo

jetzt ist schon wieder was passiert. die neue F5 spazieren geführt bei der berliner version des schneesturms heute. beim entwickeln zu ungeduldig gewesen und, noch bevor die gelatineschicht durchgetrocknet war, zerschnitten und gescannt. daher die schwarzen kratzer und flecken auf den bildern. muss mich mehr in geduld üben. oder der film ist zu alt, das muss ich noch herausfinden, habe noch eine ganze tüte davon im kühlschrank im büro.

Film: Agfapan 400
Kamera: Nikon F5
Zeit: 2021/02
Entwicklung: Adox Rodinal 1+25 11min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

„In jüngster Zeit ist das Fotografieren ein ebenso weitverbreiteter Zeitvertreib geworden wie Sex oder Tanzen – was bedeutet, daß die Fotografie, wie jede Form von Massenkunst, von den meisten Leuten nicht als Kunst betrieben wird. Sie ist vornehmlich ein gesellschaftlicher Ritus, ein Abwehrmittel gegen Ängste und ein Instrument der Macht.“

~ Susan Sontag: In Platos Höhle, 1989

Film: Adox Silvermax @ 200
Kamera: Nikon F3
Zeit: 2021/01
Entwicklung: Adox Silvermax 1+29 13min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

die rolleimat af wurde um 1980 gebaut und ist eine etwas umständliche kamera. auf eine verrückte weise fokussiert sie mechanisch und erst dann darf man auslösen. allzu nah sollte das objekt nicht sein. kein wunderwerk der kamerageschichte, aber funktioniert.

den farbnegativfilm habe ich zuhause entwickelt mit einem tetenal-starterset für den prozeß c41. wahrscheinlich habe ich nicht ganz die temperatur und/oder die zeiten eingehalten – daher die etwas bräunlichen farben. well, es funktioniert aber und ich bin mehr als zufrieden mit den ergebnissen. mehr dazu in den nächsten wochen. filme wollen entwickelt werden und einmal angesetzt, hält sich die brühe nicht allzulange.

Film: Kodak ProImage 100
Kamera: Rolleimat AF
Zeit: 2021/01
Entwicklung: C41 (Tetenal Colortec @ 30°C)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

eine knallrote protzige 80er-jahre-kamera für 3€, die mehr als krach und aufmerksamkeit nichts kann, plus ein hochsensibler film, im falschen entwickler viel zu grobkörnig entwickelt – was soll schon schief gehen? nun, es ist bekanntlich der wille, der zählt.

Film: Kodak T-MAX P3200
Kamera: Premier PC600
Zeit: 2021/01
Entwicklung: Adox Rodinal 1+25 8min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

die AGFA Sensor Optima 200 ist eine schöne kamera und ich habe vier filme damit belichtet:

… und eben diesen hier (Fomapan 400). kamera braucht keine batterien und man kann schön drauf los knipsen. im vorliegenden fall habe ich mit doppelbelichtungen gespielt und es war offenbar vorwigend dunkel.

Film: FOMA Fomapan 400
Kamera: AGFA Sensor Optima 200
Zeit: 2020/11
Entwicklung: Adox Rodinal 1+25 6min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

„Indem sie uns einen neuen visuellen Code lehren, verändern und erweitern Fotografien unsere Vorstellung von dem, was anschauenswert ist und was zu beobachten wir ein Recht haben. Es gibt eine Grammatik und, wichtiger noch, eine Ethik des Sehens. Und schließlich besteht das erstaunlichste Resultat fotografischen Unternehmungsgeistes darin, daß uns das Gefühl vermittelt wird, wir könnten die ganze Welt in unserem Kopf speichern – als eine Anthologie von Bildern. Fotografien sammeln heißt die Welt sammeln.

~ Susan Sontag: In Platos Höhle, 1989

Film: Adox Silvermax
Kamera: Nikon FA
Zeit: 2020/11
Entwicklung: Adox Silvermax 1+29 11min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

Film: Adox Silvermax
Kamera: Praktica BX20
Zeit: 2020/10
Entwicklung: Adox Silvermax 1+29 11min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

die Praktica BX20 ist schon etwas besonders. die speerspitze der DDR-kameratechnik, zumindest könnte man das denken, viel elektronik steckt drin, robust ist sie verarbeitet und funktioniert wahrscheinlich in hundert jahren noch. wurde auch im westen verkauft, im quelle- oder otto-katalog sicherlich. aber ist sie was besonderes? die japanische konkurenz war ein jahrzehnt voraus mit der technik. und auch die bedienung des genossen hier ist nicht ganz so geil. drückt man auf den auslöser, scheppert alles, da wird kein spiegel gedämpft. ein bisschen wie der vergleich trabi und toyota – ungerecht sicherlich, aber das muss sie aushalten. die objektive der reihe sind auch nur normalos. trotzdem ein solides stück technik, ein treuer kamerad. und die belichtung sitzt, da kann man nicht meckern.

eine wanderung zum alex und in ein einkaufzentrum, ein spaziergang durch pankreich. mehr ist eigentlich nicht passiert.

„Wenn ich mit der Kamera rausgehe, weiß ich manchmal überhaupt nicht, wonach ich eigentlich suche.“
~ Paul Graham

besuch im britzer garten, als sei es 2010. es ist ende oktober und der park sehr voll. irgendwas blüht immer und man riecht an den blüten.

Film: FOMA Fomapan 400
Kamera: Praktica BX20
Zeit: 2020/10
Entwicklung: Adox Rodinal 1+100 12min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

…und während sich die rahmenbedingungen ihres verstehens verändern, lesen sie weiter und denken weiter über das wesen der fotografie nach.
~ Stephen Shore: Das Wesen der Fotografie, 2007

mein neuer lieblingsfilm silvermax in zwei verschiedenen kameras im milden und sonnigen oktober. teilweise doppelt belichtet. viel bürgerpark, ich komme ja kaum noch rum.

Film: Adox Silvermax
Kamera: beroquick electronic / AGFA Sensor Optima 200
Zeit: 2020/10
Entwicklung: Adox Silvermax 1+29 11min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

bilder aus dem sonnigen und warmen oktober irgendwo in brandenburg. die zorki zwingt zu viel konzentration – blende, zeit und auch noch schärfe. farbnegativfilm verzeiht zum glück vieles

Film: dm Paradies 400 (abgelaufen 2016)
Kamera: Zorki 4
Zeit: 2020/10
Entwicklung: dm, Rathaus Center Pankow (3,75 €)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

dias aus der hüfte mit der Agfa Sensor Optima 200. der weg zur und von der arbeit. im regnerischen september.

Film: Fuji Sensia II 100
Kamera: AGFA Sensor Optima 200
Zeit: 09/2020
Entwicklung: dm, Garbatyplatz 2 (1,95 €)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

launige bilder vom arbeitsweg durch pankreich mit der beroquick. die tiefe sonne im herbst lädt zu experimenten mit schatten ein.

Film: Agfa Vista Plus 200
Kamera: beroquick electronic
Zeit: 09/2020
Entwicklung: dm, Garbatyplatz 2 (3,83 €)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

ein lazy sunday. ein trüber, verregneter sonntag im september. trotzdem einen ganzen film belichtet und entwickelt. es sind ja die kleinen dinge um die ecke, die photographisch interessant sind. die alltäglichen, an denen wir normalerweise achtlos vorbei gehen.

die beroquick electronic ist die exportversion der gleichnamigen beirette. gebaut wurde sie mitte der achtziger von VEB Pentacon Dresden – Werk Freital, da bin ich ganz in der nähe aufgewachsen. man muss iso und blende vorwählen, die kamera stellt dann die zeit selbst ein. das klappt erstaunlich gut und die bilder werden häufig knackig scharf. ein paar sind überbelichtet, hätte nicht sein müssen, lag an mir.

Film: Agfaphoto APX 100 4674-11
Kamera: beroquick electronic
Zeit: 09/2020
Entwicklung: Adox Rodinal 1+50 12min 20°
Scan: Epson Perfection V330 Photo

samstäglicher spaziergang um den kollwitzplatz, wasserturm, wochenmarkt. der fomapan 200 ist ein gutmütiger, zuverlässiger tschechischer film, macht spaß mit ihm. war letztens schon im einsatz, da kaufe ich noch ein paar rollen. der elefant ist eine doppelbelichtung.

Film: Foma Fomapan 200 Creative
Kamera: Nikon F100
Zeit: September 2020
Entwicklung: Adox Rodinal 1+50 8min 20°
Scan: Epson Perfection V330 Photo

sechster und letzter teil der kleinen serie mit den abgelaufenen filmen (siehe auch teil 1, teil 2, teil 3, teil 4 und teil 5). ich bin noch nicht überzeugt. der rauscht so übertrieben und ich kann mir immer noch keinen einsatzzweck vorstellen.

Film: Kodak T-MAX P3200 (TMZ 5054) abgelaufen am 09/1989 - belichtet bei ISO 800
Kamera: Nikon F100
Zeit: September 2020
Entwicklung: Adox Rodinal 1+24 7min 19°C
Scan: Epson Perfection V330 Photo