roiberhöhle

das richtige blog fürs falsche leben

geschichten aus einer viel zu großen stadt pt. 31

May
31

2009 schrob ich über einen trödelmarkt auf einem ehemaligen brauerei-gelände, seit ein paar jahren ist dort ein biergarten und was mit kunst, da sind wir gerne und oft. es wird gebaut, weil der neue eigentümer was neues bauen will (siehe auch).

so geht das in einer stadt, man kann es verdrängung oder gentrifizierung nennen oder wandel oder metamorphose. das alte geht kaputt und macht platz für neues. und irgendwann wird auch dies verschwinden und neues wird entstehen. das alte landet im gedächtnis oder im museum. übrigens, bei google street view sieht man noch den flohmarkt.

berlingeschichten , , , , Comments Off on geschichten aus einer viel zu großen stadt pt. 31

jetzt übertreiben es die #poller aktivisten in #pankreich

May
30
pankreich , , , Comments Off on jetzt übertreiben es die #poller aktivisten in #pankreich

Meet me in the middle of the night

Feb
23

nachts zwischen 23-6 uhr ist eigentlich nachtflugverbot über berlin, ausnahmen bestätigen die regel1. neben den regulären ausnahmen gibt es auch ausnahmegenehmigungen, wir sind ja schließlich in deutschland hier. und so wird der dringend benötigte schlaf derzeit gestört von einer kleinen cessna, die mitten in der nacht unbeirrt ihre runden über berlin dreht:


[Screenshot von flightradar24.de vom Flug D-FBSF am 20.02.18]


[Flug am 21.02.18, ebenfalls von flugradar24.com]

nach etwas längerem herumgerate fand sich dieser artikel. es ist also vattenfall, die mal nachgucken, wo es warm ist in berlin. ein sprecher des senats betätigte uns die angaben in dem artikel: “Die gewonnenen Bilder erlauben Aufschlüsse über Zustand, Dämmeigenschaften oder eventuelle Betriebsstörungen im Fernwärmenetz.”

heute nacht gab es keinen flug der D-FBSF, wir bleiben dran.


  1. die hier nachzulesen sind []

welteroberungsmaschine – proof of concept

Dec
14

die idee ist alt, ein uralter menschheitstraum, die erde von der infektiösen menschheit zu befreien. so manch baumaschine kommt an die ursprüngliche idee heran, wenn auch nicht von den dimensionen:

pankreich , , , Comments Off on welteroberungsmaschine – proof of concept

im @mfnberlin haben sie die abholzung des regenwalds zum sojaanbau drastisch visualisiert (sonderaustellung ara)

Nov
19

im @mfnberlin haben sie die abholzung des regenwalds zum sojaanbau drastisch visualisiert (sonderaustellung ara)

Photo taken at: Museum für Naturkunde Berlin

View in Instagram

berlin , , , , Comments Off on im @mfnberlin haben sie die abholzung des regenwalds zum sojaanbau drastisch visualisiert (sonderaustellung ara)

fahrradwegumleitungsmarkierungen, um der provisorischen SEV-haltestelle platz zu machen (frühes 21. jhd, mitteleuropa)

Nov
18

fahrradwegumleitungsmarkierungen, um der provisorischen SEV-haltestelle platz zu machen (frühes 21. jhd, mitteleuropa)

Photo taken at: S und U-Bahnhof Pankow

View in Instagram

pankreich , , , Comments Off on fahrradwegumleitungsmarkierungen, um der provisorischen SEV-haltestelle platz zu machen (frühes 21. jhd, mitteleuropa)

richtungsweisend

Nov
11

richtungsweisend

Photo taken at: Kaufland

View in Instagram

berlin-wedding , , , , Comments Off on richtungsweisend

I’m at Schrankenhusen-Borstel.

Nov
08
pankreich , , , , Comments Off on I’m at Schrankenhusen-Borstel.

35

Sep
25

Lass’ uns nochmal um die Häuser zieh’n
schonungslos und ohne Hintersinn
willenlos und immer mittendrin
an den letzten warmen Tagen in Berlin

~ Element of Crime – Alle vier Minuten

berlinsong , Comments Off on 35

tage bis zur #btw17: 5

Sep
19

Ich hab geträumt, der Winter wär vorbei,
du warst hier und wir waren frei
und die Morgensonne schien.
Es gab keine Angst und nichts zu verlieren.
Es war Friede bei den Menschen und unter den Tieren.
Das war das Paradies.
Ton Steine Scherben: Der Traum ist aus

img_20160119_212313.jpg

berlin , , , , , , Comments Off on tage bis zur #btw17: 5

#fuckafd

Sep
15

#fuckafd

Photo taken at: Pankow, Berlin, Germany

View in Instagram

pankreich , , Comments Off on #fuckafd

Schloßpark Schönhausen

Jul
21

früh hängt noch die sonne tief und strahlt durch die bäume im schloßpark; nebel hängt dicht überm gras und verflüchtigt sich. fahrräder holpern über den backsteinweg vorm schloß. manchertags sind gärtner unterwegs.

pankreich , , , , , Comments Off on Schloßpark Schönhausen

panke zu dreckig

Jul
19

panke zu dreckig

Photo taken at: Kinderbauernhof Pinke-Panke

View in Instagram

pankreich , Comments Off on panke zu dreckig

#weißensee

Jul
15
pankreich , , Comments Off on #weißensee

verwüstungen nach chaostagen in #pankreich

Jul
10

verwüstungen nach chaostagen in #pankreich

Photo taken at: Pankow, Berlin, Germany

View in Instagram

pankreich , , Comments Off on verwüstungen nach chaostagen in #pankreich

tolle neue kneipe in der florastraße

Jul
09

tolle neue kneipe in der florastraße

Photo taken at: Prager Frühling 1968

View in Instagram

pankreich , Comments Off on tolle neue kneipe in der florastraße

symbolbild pankreich, 2017

Jul
03

Parkidyll vor der Arnold-Zweig-Grundschule, Pankow

ganz schön assi: oma und opa holen das enkel aus der grundschule ab und parken halb auf dem fahrradweg vor der einfahrt. mit ihrem geländeunfähigen geländewagen. auch hier gilt: wer suv fährt, dem kann und darf! alles andere sowieso egal sein.

pankreich , , , , , Comments Off on symbolbild pankreich, 2017

berlin city life

Jun
29
pankreich , Comments Off on berlin city life

ein Berlin-Titel in DER SPIEGEL 8/1995

Jun
28

alle Zitate von hier kopiert (hier als pdf mit bildern), um zu zeigen, dass der ganze fremdenhass tief in medien und gesellschaft wurzelt und kein phänomen der letzten monate ist:

Unübersehbar ist die brodelnde Riesenstadt auch Magnet für Migranten und Flüchtlinge aus aller Welt. Tausende aus Ost, Fernost und Lateinamerika strömen nach Berlin, um ihr Glück zu suchen. Sie bringen sozialen und kulturellen Zündstoff mit, dessen Sprengkraft noch niemand abzuschätzen vermag.

Tagsüber schuften die Fremden in Zwölf-Stunden-Schichten, nachts teilen sie sich enge Zimmer in billigen Läusepensionen oder Barackenunterkünften am Stadtrand. An ihren freien Tagen trifft man sie im Oscar Wilde Pub an der Friedrichstraße oder in der Jazz-Kneipe Eierschale am Ku’damm.

Noch krasser trifft es die Arbeiterbezirke Neukölln und Wedding. Nach der Flucht der deutschen Mittelstandsfamilien rücken dort vor allem ausländische Flüchtlinge und die wachsende türkische Gemeinde nach – ein idealer Nährboden für rechtsradikale Aufrührer.

Aus dem Alltag, auch der deutschen Bevölkerung, sind sie nicht mehr wegzudenken. Der Putzfrauenmarkt ist fest in der Hand polnischer Pendlerinnen, die oft nur ein paar Monate bleiben. Auch Handwerks- und Malerarbeiten läßt der Berliner immer häufiger von Schwarzarbeitern aus Osteuropa erledigen.

Der Hauptstadt werde gar nichts anderes als eine gezielte Einwanderungspolitik übrigbleiben. “Wir müssen”, fordert Häußermann, “das Fremde in der Stadt sich entwickeln lassen.” Vom Sozialstaat seien die Ausländer nicht zu ernähren. Da könne Berlin im Guten wie im Schlechten “von der Einwandererstadt New York lernen”.

es ist immer dasselbe narrativ von der schwemme, der flut des fremden. das heimelige wurde unterspült und fortgerissen, übrig bleibt das kaputte und fremde. sie erzählen es seit jahrzehnten. sie verbreiten angst und schrecken, statt zu vermitteln. das vereinzelte wird verallgemeinert. die verallgemeinerung überträgt sich auf den einzelnen. es ist ein strudel, den zu durchbrechen vor allem journalisten bereit sein müssen. geht raus und redet mit den menschen und hört auf, naturkatastrophen-wörter zu benutzen.


B O N U S T R A C K

So halten sie gegen vielfache Kritik eisern am Bau der 1,3 Milliarden Mark teuren sogenannten Kanzler-U-Bahn vom Alexanderplatz durchs Regierungsviertel zum neuen Zentralbahnhof fest. Die gleiche Verbindung deckt eine parallel laufende S-Bahn schon ab. Selbst die Verkehrsbetriebe BVG stellten fest, daß eine Straßenbahn, die nur einen Bruchteil der Summe kostet, für den Bedarf ausreichen würde.

berlin , , , , , , Comments Off on ein Berlin-Titel in DER SPIEGEL 8/1995

wie sich immer alles wiederholt (ohne pointe)

Jun
22

das schrieb ich vor sieben jahren:

… Auch Tegel, dieses Betonmonster im Norden Berlins soll 2012 geschlossen werden. Viele Reinickendorfer und Pankower atmen erleichtert auf. Ob es wieder einen Volksentscheid geben wird? Oder wütende Proteste von ehemaligen Rosinenbombern? Auf jeden Fall wirds ruhiger im Bürgerpark und anderswo. Keine schweren Maschinen im Vier-Minuten-Takt überm Picknickkorb. Keine lästigen Gesprächspausen.

tatsächlich macht eine obskure splitterpartei (fdp) gerade auf sich aufmerksam mit einem volksentscheid für die offenhaltung von tegel.

berlin , , , , , Comments Off on wie sich immer alles wiederholt (ohne pointe)