: ()

ISBN: Farbe:

der autor und erfinder vom long tail hat sich gedanken über free gemacht, jener (internet-) kultur, in der die inhalte kostenlos sind und trotzdem verdient werden kann. seine kernaussage: da die grenzkosten gegen null sinken (speicherplatz, bandbreite, kostenm für reproduktion) können wir digitale inhalte auch gleich verschenken. anhand vieler beispiele zeigt er, dass das funktionieren kann und niemand hungern muss, weil seine inhalte kopiert werden: musiker verschenken ihre musik und verdienen an konzerten und merchandising. das freemium-modell so mancher website heißt: du bekommst standard-features kostenlos, wenn du mehr willst, musst du bezahlen. google macht das mit googlemail und seinen google apps. und so geht es munter weiter. außerdem grenzt er das neue free von der garitiskultur der materiellen welt ab, wo du zwar den rasierapparat fast kostenlos bekommst, die klingen aber sehr teuer sind.

alles sehr anschaulich und lebendig beschrieben und niemals langweilig. er hat einen trend erkannt und ihn beschrieben, pflichtlektüre für menschen, die mal was mit internet machen. wirklich neues hat er sich aber nicht ausgedacht. ist aber kein vorwurf.

blöd nur: sein buch gab es nur für kurze zeit kostenlos, jetzt kostet es geld. eine lesung auf englisch gibt es dagegen zeitlich unbeschränkt hier (mp3-Link, 285 MB, 6 Stunden)

[xrr rating=8/10]

als bonus noch ein video mit dem autor:

[youtube rPJuoziJaE4]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *