: ()

ISBN: Farbe:

ein mathe-roman. über einen midlife-crisler, der eine riemann-biografe verfassen will und einer anderen frau verfällt. erzählt in tagebuchform mit zweifelhaftem ende. dazwischen das leben und wirken des Bernhard Riemann. bisschen viel rahmenhandlung, die wenig überzeugend und langatmig geraten ist. hatte ich mir mehr erwartet.

[xrr rating=4/7]

One thought on “Die Riemannsche Vermutung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.