Erscheinungsjahr: 2014

:

What if? Was wäre wenn?

erschienen: • ISBN: • Farbe:
SAM_8168

xkcd.com gab es von anbeginn an, wenige (erdgeschichtliche) augenblicke später gab es what-if.xkcd.com und nun eine deutsche übersetzung einiger artikel aus letzterem… um was geht es? der autor, physiker, ehemaliger NASA-mitarbeiter und nun hauptberuflicher comic-zeichner, bekommt fragen gestellt und beantwortet sie mit dem nötigen ernst eines wissenschaftlers. das ist teilweise absurd und haarsträubend. aber auch unterhaltsam und lehrreich. weil es eben keine dummen fragen gibt. leset es oder klickt euch durch seine seite. bleibt hungrig nach wissen.

:

Das Hohe Haus. Ein Jahr im Parlament (Hörbuch)

erschienen: • ISBN: • Farbe:
20140904_115420

ein ganzes jahr hat herr willemsen auf der zuschauertribüne des bundestags verbracht und beobachtet. die schilderungen setzt er in einen zeitlichen bezug, in dem er aktuelle tagesereignisse auflistet. das ist nötig, als durchschnittlicher zeitungsleser vergisst man ja ständig. dass eine reportage aus dem bundestag ziemlich fad‘ wird, ahnt man. vielleicht ist dieses buch das ehrlichste, was es zur zeit über den politkbetrieb zu sagen gibt: debatten finden in talkshows statt im parlament statt, es wird eher gepoltert statt argumentiert, es wird zuwenig zugehört. und es bleibt der eindruck, dass der bundestag nur so da ist ohne eine wesentliche funktion.

:

Mind the Gap! Wie ich London packte (oder London mich) – (Hörbuch)

erschienen: • ISBN: • Farbe:
nette geschichte einer jungen schwedin, die mit allerlei vorstellungen nach london zieht, um dann bitter enttäuscht zu werden. nur um später zu erleben, wie es dann doch klappt. das typische auf und ab junger heran-erwachsender plus das schwindelige gefühl einer millionenstadt. ganz nett, ungefähr wie ein menü bei mcdonalds, manchmal braucht man das.

, , :

Warum dick nicht doof macht und Genmais nicht tötet: Über Risiken und Nebenwirkungen der Unstatistik (Hörbuch)

erschienen: • ISBN: • Farbe:
screenshot.539

lesen Sie dieses buch. in einfachen worten vermittelt es schlichte weisheiten, die jedoch von vielen – seien es journalisten, politiker oder konsumenten – nicht beachtet werden. teilweise unbewußt (siehe dazu auch KAHNEMANN, 2011), manchmal aber auch voll bewußt werden statistiken verzerrt dargestellt oder erhoben. dagegen hilft nur selber denken, denn meist können die fehler leicht entlarvt werden, man muss nur auf ein paar grundlegende dinge achten (die hier aus urheberrechtsgründen mal lieber nicht geannt werden wollen).

das hörbuch ist im grunde die vertonung der empfehlenswerten website unstatistik.de.


ähnliche bücher:

:

Bin isch Freak, oda was?!: Geschichten aus einer durchgeknallten Republik. (Hörbuch)

erschienen: • ISBN: • Farbe:
das ist mir jetzt ein bisschen peinlich. aber ich habe das gehört. bis zum ende. dafür gibt es eine erklärung: dieses buch ist kein barth/cindy-zeugs, sondern differenzierter und anders scheiße. da erzählt uns möller sein leben nach dem leben als aushilfslehrer. wie er sich und seine familie mit aushilfsjobs über wasser hält. geschichten, die wir so alle selber kennen. die normale berliner biographie eben. wie er dann zu einer stiftung kam und nun gegen religionen predigt. alles sehr löblich und richtig und teilweise auch witzig. zwischendurch beschreibt er sehr deutsche stereotypen (er nennt sie freaks), im urlaub, hinterm lenkrad, überall sind sie, er ist umzingelt. wie eine nie enden wollende martenstein-kolumne eiert er sich durch das buch (übrigens spricht christian ulmen) und kommt nicht zum punkt. es ist ja alles richtig und wichtig, nur fragt man sich beim lesen oder hören, worauf er eigentlich hinaus will.