: ()

ISBN: Farbe:

lukas und harry tingeln mit ihrer band durch die provinz. eines tages hört lukas leonard cohen und ist hin und weg. seitdem liest er die gedichte des künstlers, trampt durch europa und erzählt über liebe und kunst. immer wieder cohen-zitate. das höbuch kommt leider ohne musik daher, was traurig ist, weil hier hätte es gepasst. sicher wieder rechte-probleme.

„Indem sie uns einen neuen visuellen Code lehren, verändern und erweitern Fotografien unsere Vorstellung von dem, was anschauenswert ist und was zu beobachten wir ein Recht haben. Es gibt eine Grammatik und, wichtiger noch, eine Ethik des Sehens. Und schließlich besteht das erstaunlichste Resultat fotografischen Unternehmungsgeistes darin, daß uns das Gefühl vermittelt wird, wir könnten die ganze Welt in unserem Kopf speichern – als eine Anthologie von Bildern. Fotografien sammeln heißt die Welt sammeln.

~ Susan Sontag: In Platos Höhle, 1989

Film: Adox Silvermax
Kamera: Nikon FA
Zeit: 2020/11
Entwicklung: Adox Silvermax 1+29 11min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

die Nikon FA hat mir ein netter leser zum kauf angeboten und ich habe zugeschlagen. so eine schöne kamera. matrixmessung, sonst alles manuell. eigentlich die perfekte kamera, kein schnickschnack. inzwischen habe ich ein paar filme belichtet und erzähle sicher noch mehr. hier der erste film mit dem arbeitsweg im november.

Film: FOMA Fomapan 400
Kamera: Nikon FA
Zeit: 2020/11
Entwicklung: Adox Rodinal 1+25 5min30s
Scan: Epson Perfection V330 Photo

die Zorki 4 / Зоркий-4 ist eine unerschütterliche kamera, irgendwann aus den fünfzigern. ein nachbau der leica, der film wird mit einem drehknopf weiter- und zurückgespult, das schmerzt bald in den fingern. die belichtung muss man schätzen und dann macht es nur kurz klack. die mechanik funkktioniert noch, manchmal bleibt der vorhang hängen. die zeiten scheinen in ordnung. schönes ding, schwer und liegt gut in der hand. weiterverkauft an k.

unterwegs im Rezerwat przyrody Torfowisko pod Zieleńcem, einem torfmoor in niederschlesien bei Kłodzko

Film: dm Paradies 400 (abgelaufen 2016)
Kamera: Zorki 4
Zeit: 2020/10
Entwicklung: dm, Rathaus Center Pankow (3,67 €)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

spaziergang durch pankow, die grabbeallee hoch und runter, bisschen bürgerpark, diesdas. immer die beroquick im anschlag, den film von 100 auf 200 gepusht.

Film: Adox Silvermax @200
Kamera: beroquick electronic
Zeit: 2020/11
Entwicklung: Adox Silvermax 1+29 13min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

Film: Adox Silvermax
Kamera: Praktica BX20
Zeit: 2020/10
Entwicklung: Adox Silvermax 1+29 11min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

die Praktica BX20 ist schon etwas besonders. die speerspitze der DDR-kameratechnik, zumindest könnte man das denken, viel elektronik steckt drin, robust ist sie verarbeitet und funktioniert wahrscheinlich in hundert jahren noch. wurde auch im westen verkauft, im quelle- oder otto-katalog sicherlich. aber ist sie was besonderes? die japanische konkurenz war ein jahrzehnt voraus mit der technik. und auch die bedienung des genossen hier ist nicht ganz so geil. drückt man auf den auslöser, scheppert alles, da wird kein spiegel gedämpft. ein bisschen wie der vergleich trabi und toyota – ungerecht sicherlich, aber das muss sie aushalten. die objektive der reihe sind auch nur normalos. trotzdem ein solides stück technik, ein treuer kamerad. und die belichtung sitzt, da kann man nicht meckern.

eine wanderung zum alex und in ein einkaufzentrum, ein spaziergang durch pankreich. mehr ist eigentlich nicht passiert.

märz 2020, ich habe leider vergessen, wo ich das bild aufgenommen habe. wo war ich da? es war jedenfalls sonntag und pandemie war erst eine woche später. mhmm. vermutlich geht es den damen und herren im bild ähnlich, auch sie wissen nicht so recht, wo sie sich befinden.

: ()

ISBN: Farbe:

wie tickt amerika? die vergangenen wochen haben wir uns wieder mit den USA beschäftigt, viel über land und leute gelernt. und doch wissen wir wenig über dieses land, das heterogener ist, als uns erzählt wird. die spaltung der gesellschaft ist, denke ich mehr als schwarzweiß und ein wenig komplexer als es in eine auslandsreportage im vorabendprogramm passt.

abseits von der bipolaren politik gibt es nämlich noch die menschen. und den meister, der seit jahrzehnten bücher und kurzgeschichten über diese menschen schreibt. scheinbar harmlos und belanglos fangen sie an und schrauben sich oft ins existenzialistische, ins zumindest reflektierte. aktuelle themen werden behandelt. jeder protagonist – es sind meist männer aus der mittelschicht, man kann ihm das vorwerfen, anderseits kennt er sich da besonders aus-, jeder protagonist jedenfalls hat seine macke, oft eine düstere vergangenheit, oder ist mit einem großen bruch konfrontiert. manchmal schimmert auch humor durch, schwarzer zumeist. wer eine definition für kurzweilige unterhaltung sucht und nicht auf tiefgang verzichten will, wird hier fündg.

: ()

ISBN: Farbe:

jürgen dose weiß wie der hase läuft. mit allerlei klönschnack ist er bisher durchs leben gekommen, immer mit dabei: freund bernd würmer. nur mit der liebe ist das so eine sache. warum also nicht mit der windigen partnervermittlung nach polen, ins schöne wroclove? was soll schon schief gehen? allerhand. die situationskomik und flotten sprüche sind das herz des buchs, keine pointe zu flach, kein wortwitz zu peinlich, großartig.

das hörbuch wird selbst gelesen von heinz strunk, so kommen die schrägen charaktere richtig zur geltung. es gibt auch einen film, mit strunk und charly hübner, auch sehenswert.

und jetzt san frantschüssko und reingehört!

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Kisten
so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Kisten gäbe
und hinter tausend Kisten keine Welt.

logische fortsetzung des vergangenen. ich überlege immer noch, die bücher aus den verschenkekisten zu katelogisieren und daraus charts zu erstellen. man könnte einen bücherpreis des deutschen kistenhandels etablieren – der häufigste autor bekommt eine schöne neue umzugskiste.

und liebe leute, schmeißt euren müll in die tonne. niemand wird sich erbarmen, euer schlechtes gewissen zu entlassen.

spaziergang die schönhauser runter und die grabbeallee hoch.

Film: FOMA Fomapan 400
Kamera: Praktica BX20
Zeit: 2020/10
Entwicklung: Adox Rodinal 1+25 5min30s
Scan: Epson Perfection V330 Photo

„Nur die Fotografie ist in der Lage, das Leben in eine Reihe von Momenten aufzuteilen, von denen jeder so wertvoll ist wie eine ganze Existenz.“
~ Eadweard Muybridge

bilder aus einer längst vergangenen zeit. unterwegs im wedding/gesundbrunnen, es ist europawahl 2004, es ist juni und offensichtlich warm. das mit dem fokussieren muss ich noch lernen und irgendwie ist auch alles schief. naja. dafür schöne straßenansichten von ecken, die jetzt ganz anders aussehen.

Film: Fujicolor Superia 200
Kamera: Olympus OM-10
Zeit: 2004/06
Entwicklung: Rossmann
Scan: Epson Perfection V330 Photo

„Wenn ich mit der Kamera rausgehe, weiß ich manchmal überhaupt nicht, wonach ich eigentlich suche.“
~ Paul Graham

besuch im britzer garten, als sei es 2010. es ist ende oktober und der park sehr voll. irgendwas blüht immer und man riecht an den blüten.

Film: FOMA Fomapan 400
Kamera: Praktica BX20
Zeit: 2020/10
Entwicklung: Adox Rodinal 1+100 12min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

aus nicht mehr nachvollziehbaren gründen suche ich mit herrn ackerbau den maulbeerbaum im bürgerpark. nun könnte man durch den park streunern und rinden vergleichen. oder man nutzt die baumbestandskarte und filtert sich das zusammen.

tldr: es gibt keinen maulbeerbaum im bürgerpark – zumindest nicht online.

doch wie geht das? So:

  1. Link klicken
  2. dort rechts in der kleinen berlinkarte pankow klicken (link)
  3. dann dieses icon klicken und warten und warten und warten
  4. dann filtern nach gattung und bezirk
  5. theoretisch könnte man die bäumchen auch anzeigen, habe ich nicht hinbekommen

wie kamen wir drauf? wikipedia erwähnt den maulbeerbaum ohne angabe von quellen, hat aber offensichtlich hier abgeschrieben