Drei Räuber und ein Messer
Fahrgäste waren Räuber
Räuber drohte schriftlich
Ladeninhaberin verjagt Räuber
Bewaffnete Räuber überfielen Drogerie und Bäckerei
Räuber kamen nicht weit
Räuber mit Phantombild gesucht
Parfum-Räuber festgenommen
Räuber in Videothek
Räuber im Lebensmittelladen
Räuber kamen zum Feierabend
Räuber von Zeitungshändler überwältigt
Räuber im Spielsalon
Frau vertreibt bewaffnete Räuber mit Flasche
Überfall auf Spielothek – Drei Räuber festgenommen
Räuber entkommt mit Taxischlüssel
77-Jährige schlägt Räuber in die Flucht
Überfall: Räuber sticht Mann in den Rücken
Polizei sucht gewalttätige Räuber
Taxi-Räuber lässt eigene Brieftasche liegen
Junger Räuber von aufmerksamen Gästen gestellt
Räuber festgehalten – 18- und 19-jährige Männer werden geehrt
Taxi-Räuber beging Suizid
Autofahrerin wehrte sich erfolgreich gegen einen Räuber
Raub gescheitert – Räuber gefasst
Räuber flüchtete
Achtjähriger Räuber war selten in der Schule
„Früh übt sich“- Polizei stellt siebenjährigen Räuber
Drogerie-Überfall: Räuber brechen Verkäuferin die Nase
Mutmaßliche KADEWE-Räuber wieder frei
Wiedererkannte Räuber festgenommen
Mutmaßlicher „Schlecker“-Räuber gefasst
Räuber flüchtete ohne Beute
Handtaschenraub: Räuber schlagen 20-Jährige in Schöneberg nieder
Alarmanlage vertrieb Räuber
Polizei sucht dreisten Räuber
Räuber drohten mit Pfefferspray
Räuber im Hotel
Mit Hammer Räuber verjagt
Brutale Räuber greifen Kinder an
Sommerferien: Doller Auftritt, dicke Pullover, doppeltes Gold und dreiste Räuber
Räuber hält Passantin Waffe an den Kopf
Räuber-Trio überfällt Passanten im Park
Räuber in Mitte unterwegs
Polizei sucht nach gefährlichem Räuber
Gericht spricht Räuber nach 14 Jahren schuldig
Hilfsbereiter Fremder entpuppt sich als brutaler Räuber
Falsche Polizisten fesseln 15-Jährigen und berauben ihn
Räuber beim Geldabheben fotografiert
Räuber brüllte, Hund bellte
Räuber mit heißem Wasser in die Flucht geschlagen
Kundin verwirrte Räuber
Überfall: Fahndung nach K.o.-Tropfen-Räuber
Räuber mit Besen in die Flucht geschlagen

überschriften aus drei jahren polizeimeldungen berlin, i love it….

in ansbach, mittelfranken ist alles ein bisschen ruhiger, weniger hektisch als in einer großstadt. da darf es nicht verwundern, wenn selbst die verbrecher eher gemütlich sind:

„Hinter zwei Kundinnen, die gerade mit einer Verkäuferin im Gespräch waren, äußerte er eher beiläufig das Wort „Überfall“. Da der Mann weder bewaffnet noch maskiert war, fragte ihn der ebenfalls anwesende Geschäftsinhaber nach seinen Forderungen. Ohne weitere Drohungen auszusprechen bat der vermeintliche Täter um ein paar Juwelen.“ (polizeibericht nordbayern)

come onin neukölln ist aber auch immer was los. so überfielen gestern zwei unbekannte ein erotikkino. wären sie bekannt gewesen, hätte man sie vielleicht erkannt. nachdem sie die 57-jährige angestellte überrumpelt hatten, flüchteten sie in unbekannte richtung. hätte man die richtung gekannt, wüßte man jetzt, wo sie sind…

im wedding schmunzelte man tagelang über den zockerräuber, der erst 800 euronen in einer spielhölle verpulvterte und sie anschließend überfuhl.

was lernen wir daraus?

  • angestellte in weddinger spielhöllen sind nur halb so alt wie in neuköllner erotikkinos
  • roiber flüchten nach der tat gerne in unbekannte richtung. fahren da auch öffentliche verkehrsmittel hin? die webpräsenz der bvg findet nichts. ich fordere hiermit den berliner senat auf, dazu stellung zu nehmen!
  • raubkommissar ist ein tolles wort
  • erotikkino klingt gruselig
  • schubsende räuber wirken nicht überzeugend, da hilft auch kein messer
  • der berliner polizeibericht ist nach wie vor sehr empfehlenswert

ich wünsche ein ruhiges wochenende!

jetzt ist schon wieder was passiert. in der idyllischen Gartenanlage Wiesengrund im beschaulichen eberswalde ist die welt noch in ordnung. doch vergangenen montag passierte die schreckliche tat: eine oma wurde überfallen. hinterrücks griff ein übler schuft in omas körbchen und nahm alles mit. insgesamt 200€ schaden entstanden. zum glück haben zeugen das beobachtet und so ermittelt die polizei gegen einen 22jährigen.

immer wenn ich nach hause komme erwartet mich mein kleiner weißer freund ohne namen. er ist still, sagt kaum was und schaut mich meist traurig mit seinen großen augen an. oft will ich widerstehen und nicht in sein inneres schauen – allein, es gelingt mir nicht. angst, schweiß, wutausbrüche, schwitzige hände, kalte füße, nackenhaarfrisur und gänsebratenhaut überfallen mich, ich drehe den schlüssel und entdecke doch meist nur unsinn, unwichtiges oder lästiges. nein, ich und mein briefkasten, wir haben es schon nicht leicht zusammen.

aber zum glück – ich bin nicht alleine.

der Portable Bill Counter zählt nicht etwa die zahl der illegal installieren microsoft-produkte auf der festplatte, sondern harte dollars. und das auch noch für unterwegs. passt in jede größere hosentasche und prüft sogar auf echtheit. liebe leserschaft, das nennen wir ein innovatives produkt.

ich bin dann mal weg. gleich spielt deutschland und währenddessen überfalle ich die sparkasse nebenan. damit das dings hier auch was zu zählen hat. hehe

(via)