Tagged: die ärzte Toggle Comment Threads | Keyboard Shortcuts

  • Carsten 08:50 on September 28, 2016 Permalink
    Tags: , die ärzte, , , , mix,   

    Super Mix, mehr gute Laune geht nicht, auch wenn der Anlass ein trauriger war. (via)

     
  • Steffen 23:57 on December 13, 2010 Permalink
    Tags: 13, die ärzte, , , Lotto, Pech, , ,   

    Adventstürchen #13: (bad) Luck… 

    Für viele ist ja die 13 eine Pechzahl. Es gibt sogar Leute, die richtig Angst vor der 13 haben. Sie leiden unter Triskaidekaphobie.
    In vielen Gebäuden gibt es keinen 13. Stock, viele Hotels haben kein Zimmer mit der Nr. 13, in Flugzeugen gibt es keinen 13. Sitz, usw…

    Aber warum ist das so? Eigentlich gibt es viel mehr Gründe die 13 als Glückszahl, statt als Unglückszahl zu sehen.
    Die erste im Lotto gezogene Zahl war eine 13 (seitdem wurde sie mit Abstand am seltensten von allen 49 Zahlen gezogen -Verschwörung?).
    Dann gibt es das Fleischerdutzend. Das heißt, dass einem die nette Frau hinter der Theke 13 statt 12 Scheiben Wurst in den Beutel gelegt hat.
    Die 13. Fee, die nicht eingeladen wurde, hat Dornröschen mit einem Fluch belegt und dadurch eine Frau 100 Jahre zum schweigen gebracht – himmlisch.

    Ok, “der Dreizehnte” ist eine Bezeichnung für den Teufel.
    Es gibt 12 Apostel, 12 Monate, 12 Sternzeichen, 12 Tagstunden, 12 Nachtstunden und dann kommt die böse 13 und macht diese Ordnung einfach kaputt. Das kann ja nur schlecht sein.
    Aber genau deshalb ist die 13 eine gute, positive Zahl.
    Protest gegen die bestehende Ordnung ist immer die Voraussetzung um etwas zu verändern. Wenn jeder ein bisschen mehr wie die 13 wäre, wäre die Welt ein Stück besser.

    Das war übrigens mein 13. Beitrag in diesem Blog.

     
  • Carsten 22:45 on May 28, 2008 Permalink
    Tags: , , , , die ärzte, , , , , , , , , , , , , , , , , , , Mothers Little Helpers, , , , peta, schadenfreude, , , , , , , , toy run, , ,   

    kurze wahrheiten #2 

    • “schadenfreude” ist ein lehnwort im englischen und meint dort dasselbe #
    • farin urlaub erklärt den schwäbischen grundfehler #
    • am samstag spielen die Mothers Little Helpers in berlin und ich hab da keine zeit (beziehungsweise muss ein gewisser jemand da schon im bett sein) #
    • SPON hat ausnahmsweise mal recht: der film once ist gequirlter mist. echt jetzt mal #
    • SPON hatte heute (und nicht nur heute) totalen quark geschrieben. und alle schreiben ab #
    • der pfeilgiftfrosch ist nur bedingt gefährdet und PETA darf man nicht immer glauben #
    • schmeißt heute schon eure mäuse weg #
    • wie der spruch Brot für die Welt – Fleisch für mich zum karrierekiller wird #

    [die erste ausgabe der kurzen wahrheiten war auch schon heiß diskutiert…]

     
    • Caro 10:26 on May 29, 2008 Permalink | Reply

      roisper – das mit den Schwaben gilt wohl auch für uns andere Zugereiste. Ich behaupte aber auch nur von mir, Wahl-Berlinerin bzw. Überzeugungs-Berlinerin zu sein. Man wird aber sicherlich niemanden (!!!) treffen, der ins Ländle zieht und dann von sich behauptet: “Ich bin Schwabe!” *rofl*

    • c.h. 10:31 on May 29, 2008 Permalink | Reply

      ich bin kein berliner, ich bin berlin!!! eigentlich wollte ich aber auf die kommentare hinweisen die unter dem pfeilgiftfroschtext stehen… an anderer stelle musste ich übrigens über die sexiest vegetarian wahl von peta berichten…

    • Caro 11:33 on May 30, 2008 Permalink | Reply

      sei schwabe.
      sei rheinländer/in.
      sei berlin?

    • c.h. 17:37 on May 30, 2008 Permalink | Reply

    • pixelroiber 17:44 on May 30, 2008 Permalink | Reply

      [1] sehe ich da dirk bach nackt?
      [2] will ich das denn?
      [3] muss ich Tatjana Patitz kennen?
      [4] will ich das überhaupt?
      [5] kennt ihr hahnenkampf ohne hühner? also für zwei leute, die stellen sich gegenüber, hüpfen auf einem bein, verschränken die arme und kämpfen gegeneinander, verloren hat der, der zuerst das zweite bein auf die erde setzt.
      [6] kennt ihr noch ZK?

      Zu jedem Tag, zu jeder Zeit,
      ist jeder Mensch zum kämpfen bereit.
      Lug und Trug und Brutalität,
      werden täglich ausgesät.
      Hass, das wird die Ente sein,
      zu jedem Tag, zu jeder Zeit.

      Hahnenkampf, wo es keine Regeln gibt.

c
Compose new post
j
Next post/Next comment
k
Previous post/Previous comment
r
Reply
e
Edit
o
Show/Hide comments
t
Go to top
l
Go to login
h
Show/Hide help
shift + esc
Cancel