4 thoughts on “Realität überholt Simpsons

  1. Ich hab seit Februar keinen Fernseher mehr. Darum habe ich a) keine Angst vor der Wirtschaftskrise (mag naiv sein als Selbständige) b) unheimlich viel gelesen (d.h. noch mehr als früher) und c) merke, wenn ich zu müde bin, um aufnahmefähig zu sein. Dann gehe ich einfach ins Bett und schlafe. Ah: d) jede Menge Geld gespart, weil kein Kabelanschluss mehr und nur noch GEZ für Radio.

  2. wahrscheinlich ist das immer noch die beste lösung. anderseits verpasst man da auch eine menge. denn: immer wenn man dachte, dieses oder jenes fernsehformat ist der untergang des abendlands, kommt ein anderer sender daher und stapelt noch eine stufe tiefer. ganz ehrlich, das will man nicht verpassen! und fürs gute gewissen gibts arte und 3sat.