wenn in hannover der strom fehlt, können 150 sparkassen nicht mehr arbeiten und die geldautomaten zicken rum. knapp 100 kilometer weiter in bielefeld fällt derweil eine kiste pumpernickel runter.

5 thoughts on “zur kenntnisnahme:

  1. Der Stutenkerl, in Westfalen (auch in Ostwestfalen, d.h. auch in Bielefeld) die Bezeichnung für das Weckmännschen (<– kölsch; hochdeutsch: Weckmännchen, im Aachener Raum, sprich auf Öscher: Weggemänschen) ist ein Hefegebäck (Milchbrötchenteig) in Männleinform mit weißer Pfeife und wird an St. Martin (nein, nicht Halloween) nach dem St.-Martins-Zug an die Kinder verteilt. Auch zu Nikolaus früher (als es noch keine Playstation gab) in Kinderschuhen zu finden.

  2. klar zum essen. nur die pfeife nicht. und es ist eine bloede idee, ihn laenger aufzubewahren (ich war immer schon so 'ne sparerin), denn hefeteig schmeckt ja nur frisch. muss man erstmal lernen. wie alles.
    ist aber verdaechtig, dass ich es unter beiden namen kenne, weckmann und stutenkerl. ob meine eltern da doch was von ihrer herkunft weiter oestlich durchblicken lassen haben (bei westfalen kommt eher mein vater in betracht, aber wer weisz, was die siegerlaender zu dem ganzen sagen)? insgesamt bin ich ja furchtbar hochdeutsch aufgewachsen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *