vergangenes wochenende war sightseeing angesagt. die eltern waren da und wollten unter anderem auch berlin sehen. grund genug, mal wieder tourist in der eigenen stadt zu sein. wir haben viel gesehen und abends schmerzten die füße. so entstanden auch ein paar bilders, die ich euch nicht vorenthalten will:
PdR 3PdR 2

der besuch am ehemaligen palast der republik (oder was inzwischen davon übrig geblieben ist) ist fast schon obligatorisch. inzwischen sieht das ding aus wie die innenstadt von bagdad. zu allem überfluss wurde auch noch ein musikvideo gedreht vor dieser eindrucksvollen kulisse. mit roten fahnen und menschen in merkwürdigen outfits, die auf einem W50 gruselige lieder sangen.

lost place

dann gings hoch in den wedding zur gedenkstätte berliner mauer. mit originalem mauerstreifen. da gibts auch eine aussichtsplattform, von der man einiges sehen kann und so entstand dieses bild mit der frau mit hund.

schörm 2

und das wetter! natürlich hat es geregnet. und die sonne schien. und dann wieder regen.

soviet 1

vorher war ich auch noch nie an dem sowjetischen ehrenmal im treptower park. interessantes dings auf jeden fall! aber viel zu monumental und zu riesig für meinen geschmack. aber mich fragt ja keiner…


hinweis: alle bilder hier sind von mir und stehen unter cc-lizenz. der klick aufs bild führt zur jeweiligen flickr-seite.

4 thoughts on “tourist in der eigenen stadt – teil 1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *