Pharmafirma klagt gegen Zwangsabschlag an die PKV, Gauweiler klagt gegen Anleihenprogramm der EZB, Bettina Wulff klagt gegen Google, Jurist klagt gegen “Fernsehsteuer”, Spyker klagt gegen GM, Verbraucherzentrale klagt gegen irreführende Flatrate-Werbung, Argentinien klagt gegen Spaniens Biosprit-Importverbot, Bayern klagt gegen Länderfinanzausgleich, RTL klagt gegen “Scheiß RTL”-T-Shirts, Schleswig-Holstein klagt gegen Gigaliner-Test, Frau klagt gegen US-Atombomben, Student klagt gegen Privathochschule in Freiburg, Frauentauschmutter klagt gegen RTL, Koch-Mehrin klagt gegen Doktorentzug, Bayer klagt gegen Konkurrent Warner Chilcott, Land klagt gegen jüdische Gemeinde, Verdi klagt gegen IhrPlatz-Betriebsrat, Özil klagt gegen Twitter-Hetze

so nötig wie die klagen im einzelnen vielleicht sind, so unnötig ist diese entwicklung: jeder verklagt jeden und am ende verlieren alle. es scheint, als würde der gang vor gericht zum normalsten auf der welt gehören, dabei sollte er doch immer die letzte möglichkeit in einem streit sein. was das alles kostet, da denkt auch keiner mehr an die kinder. und dann der psychostress für die beteiligten, das hält doch keiner aus.

sicher ist es wichtig, dass der einzelne sich gegen unrecht wehren kann. aber so wie es aussieht, passiert vieles reflexartig, aus diversen gründen auch immer. und die anwaltslobby lebt gut davon, siehe abmahnwelle im internet.

2 thoughts on “hier schreibt der kulturpessimist noch selbst (#17) – pixelroiber klagt an

  1. es gibt “scheiß rtl”- t-shirts? sowas brauch ich auch..

    und diese ganze klagerei ist dem kaputten system, in dem wir leben, inherent. es geht doch meist nur darum, sich einen voreil zu erstreiten, indem man der konkurrenz auf gesetzlichem weg schadet / sie behindert. außerdem können solche prozesse eine gewisse aufmerksamkeit in den medien mit sich bringen usw.
    am ende geht es, wie so oft, ums kapital. die geldgier und der drang besser zu sein, als alle andreren, und das auch offen zu zeigen – das alles wird dafür sorgen, dass immer munter weitergeklagt und immer mehr gewollt werden wird

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *