1907 stürmten die Pankgrafen aus dem Berliner Wedding nach Rüdesheim. Eine Meute munterer Männer, die weniger dem Rittertum, sondern mehr dem Riesling frönte. […] Doch was haben die Pankgrafen, die noch nicht einmal einen echten Adelsanspruch haben, in Rüdesheim zu suchen? Heinrich Schleif, Sektfabrikant in Rüdesheim, wurde auf die spaßigen Grafen aufmerksam, die nicht nur die mittelalterliche Tradition mit Scheinbelagerungen anderer Städte pflegten, sondern sich besonders wegen ihrer Trinkgelage einen Namen machten. Der geschäftstüchtige Schleif lud prompt die fidelen Berliner nach Rüdesheim ein. Rund 200 Pankgrafen, gekleidet in landknechtsähnlichen Kostümen und hohen Stiefeln, folgten gerne der Einladung im Jahr 1907 nach Rüdesheim, riefen "Hurra" und ließen die Böllerschüsse krachen. Der Ausflug gipfelte in einem Commers mit 1200 Gästen. Ganz Rüdesheim stand Kopf. Als Dank für die Gastfreundschaft am Rhein brachten die Pankgrafen das 1,70 Meter hohe Standbild mit. [quelle ]

2 thoughts on “neues von der panke

  1. die heutige dosis wahnsinn:

    fx3.org: Das Rainbow Disco Team: Won’t forget these days.
    geschichten aus den neunzigern. liest man mit einer träne im auge. achja…

    Spreeblick: Schneewittchen – Der deutscheste Seufzer
    ein großartiger text übers ausgehen und merkwürdige assoziationen: sollte man gelesen haben.

    ein pankgrafen-stein in weilburg an der lahn
    vor einiger zeit hatten wir ja schon das standbild in rüdesheim. die pankgrafen sind richtig rumgekommen damals…

    last.fm-Streams als mp3 downloaden … auf StyleSpion
    sollte man vielleicht mal ausprobieren.

    spreeblick: browser?
    ein video, ein t-shirt und eine spannende diskussion. der klick lohnt.

    interessante sache: der bloggende callcenter-agent
    seit anfang juli schreibt hier einer über seinen job im callcenter. das ist nicht nur traurig und frustrierend, es ist vor allem alles wahr. habe ich selber erlebt. sicherlich ist nicht die ganze branche so, aber es gibt eine ganze menge schwarzer schafe

Mentions

  • Carsten
  • pixelroiber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.