> hi, my name is candle.

> candle? really?

> yes.

> gleich gehts los, die künstler sind noch am aufbauen, kamen zu spät.

> äh. ok. habt ihr noch bier? oder soll ich welches holen.

> weiß nicht, schau mal auf dem balkon nach.

> und ihr kennt euch? wer seid ihr eigentlich?

> wir sind mit a. gekommen, er ist der cousin von dir.

> ah.

> warte mal, ich muss da mal mit helfen.

> willst du auch mal ziehen?

> schicke tapete haben sie hier.

> und die beiden wohnen zusammen?

> schau mal im kühlschrank.

> da gibts nur prosecco, kein bier.

> und was macht ihr so?

> äh, studieren.

> habt ihr meinen freund gesehen?

> wer?

> i’m from toronto.

> mhm.

> feuer?

> später spielt eine band.

> und dann ist lesung.

> wann?

> weiß nicht, wir bauen noch auf. habt ihr feuer?

> die bilder zu hause, das wärs!

> was machen die da?

> kiffen.

> hol mal bitte noch zwei bier.

> wo?

> balkon.

> lass uns gehen.

> ja, bitte.

2 thoughts on “gesprächsfetzen auf einer künstlerparty im friedrichshain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.