Normalerweise bin ich nur genervt von den zahlreichen Angeboten für Konsumentenkredite. Da werden keine Kosten und Mühen gescheut und pro Woche landet ein üppig gedruckter Brief im Briefkasten und gleich im Papierkorb. Letztens allerdings ging folgende mail ein:

tmp_Screenshot_2014-03-24-11-34-202099328834

Da verspricht mir ein Kuttner für Arme Abhilfe bei meinen Ängsten vor der Realzinsfalle. Ein griffiger Begriff, den sich die Finanzwirtschaft ausgedacht hat, um Ängste zu schüren und mehr zu verkaufen. Ein Glück, dass kontinuierlich überhöhte Dispo- und Überziehungszinsen die Banken vor jener Falle bewahren…

4 thoughts on “die angst des sparers vor der realzinsfalle

  1. klingt doch seriös und wichtig. du solltest dich unbedingt in die fänge dieser finanzexperten begeben.
    denk doch mal nach: wenn dein geld erst bei denen ist, haben die das zinsproblem und du bist fein raus. kein geld, kein zinsproblem.
    zack, schon haste das system™ ausgetrickst….

    • auf jeden fall… anderseits ist der finanzmarkt auch so modeerscheinung. man muss auch nicht jeden scheiß mitmachen.

      und überhaupt sind mir banken viel zu kommerziell geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.