netter film über eine nette anekdote aus dem vergangenen jahrtausend, als es noch kein internet gab und der amerikanische musiker Sixto Rodriguez in südafrika total erfolgreich war, davon aber nichts mitbekam, erst jahrzehnte später. eine geschichte übers musikbiz und das apartheitsregime in südafrika. sollte man sich ansehen, vor allem der musik und der bilder wegen.

[youtube 9yegqEwDsUE]

[xrr rating=5/7]

nur noch ein paar tage, dann geht das grauen wieder los. das fernsehen und die supermärkte sind schon voll mit fragwürdigen produktkampagnen in schwarzrotgold. autofähnchen für 50cent werden angeboten und höchstwahrscheinlich auch gekauft. plötzlich werden alle wieder zu fußballexperten und benehmen sich wie englische touristen. ist irgendwie zum reflex geworden in den letzten jahren.

Bolzplatz in Leipzig 2006
Bolzplatz in Leipzig 2006

am liebsten auswandern. ganz weit weg. nach südafrika zum beispiel.