(überschrift ist natürlich geklaut – man verzeihe mir…)

in der stettiner gibt es diesen fischladen mit einer kleinen aber feinen auswahl an frischem und leckerem fisch. also lachs gekauft, nicht ganz billig, aber dafür ohne gräten und schon küchenfertig, original in papier eingeschlagen. kennt man ja gar nicht mehr.

und dann nach diesem rezept zubereitet. einfach zwiebeln, tomaten, knoblauch, lachs und gewürz vermischen und in den ofen schieben:

lachs auf tomaten und zwiebeln kurz vor dem ofen

zwischendurch kartoffeln waschen und zerkleinern, ankochen und später zum lachs in den ofen schieben:

die kartoffeln auf den lachs schmeißen, wieder in den ofen zurück

nach einer halben stunde ist dann alles fertig, servieren mit crème fraîche und: lecker!

fertiger lachs an kartoffeln und tomaten