Unglaublich schlechtes Stück um einen gehetzten Hamster im Laufrad. Künstler sterben nach Buchvorlage und der Steve Jobs-artige Autor will nichts damit zu tun gehabt haben. Schlimm sowas, zumal Frau Blum noch illegal im Bodensee angelt und Herr Perlmann zu schnell fährt. Am Ende wird getackert.

Ein Tatort über Literatur, passend zu Buchmesse. Mit viel Bodennebel, allerlei verdächtigem und noch mehr Ungereimtheiten. Aber leider grottenschlecht, vorhersehbar und damit langweilig.

+++ LINK +++ Erstausstrahlung: 16.10.2011 +++

[xrr rating=2/7]

vertrackter nachbarschaftsstreit mit todesfolge und entführung. man ermittelt aus einer CSI-mäßigen Kommandozentrale heraus. spannung heißt hier nerven aufreibend. niemand schläft, alle sind abgenervt (aber immer tadellos rasiert). und dann wird das opfer zum täter. etwas unkonventionell, aber zu viel technik, zu wenig psychologie, schade drum.

+++ LINK +++ Erstausstrahlung: 03.12.2006

[xrr rating=4/7]