yahoo und google mögen sich nicht besonders, ahnt man vielleicht. deswegen war es immer krückig, bilder aus der schnellsten bildverwaltungssoftware zum besten (imho) bilderdienst zu schicken. aber es gibt picasa2flickr (gibts auch für mac), hab‘ ich gerade erst entdeckt. und jetzt sagt bitte nicht, dass ihr das schon kanntet… das integriert sich als eigener button und schickt die bilder an den uploader , der muss installiert sein. so einfach kann das leben sein.

dieser eintrag ist ein test mit windows live writing, einem kleinen programm, mit dem man statt im browser in einem eigenen fenster schreiben kann. solcherart programme gibts schon lange, aber als ich sie das letzte mal getestet, da waren sie allesamt schrott. nun also neuer test. man möge mir verzeihen…

die installation wollte zwar allerlei gurx aus der windows live-welt installieren, da habe ich aber nicht mitgemacht. dann wird der blog eingelesen und die funktionen geprüft. und jetzt lade ich diesen beitrag hoch und schaue, ob alles funktioniert.