Schlagwortmauerpark

096753 – 07/2020 – P3200 4/6

vierter teil der kleinen serie mit den abgelaufenen filmen (siehe auch teil 1, teil 2 und teil 3). diesmal im mauerpark mit claudius. an dem abend entstand auch dieses video.

Film: Kodak T-MAX P3200 (TMZ 5054) abgelaufen am 09/1989 - entwickelt bei ISO 800
Kamera: Nikon F4s
Zeit: Juli 2020
Entwicklung: dm, Rathaus Center Pankow (6,70 €)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

[UPDATE:]

431246 – 07/2005

Besuch im Tierpark Berlin und im Mauerpark. Wahrscheinlich mit Tele, starke Abschattungen am Rand spricht nicht für gute Qualität des Glases.

Film: Kodak FB 200-6
Kamera: unbekannt
Zeit: Juli 2005
Entwicklung: Rossmann, Schönhauser Allee 101 (5,35 €)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

hier schreibt der kulturpessimist noch selbst (#18) – 3D drucker

bisher hielt ich 3D-drucker für scheiß und das ist es wohl auch. letztens traf ich einen, der im mauerpark 3D gedrucktes plastikzeugs als Kunst verkauft und ja, vielleicht kann er davon leben. ab und zu gibts im internet nette ideen, wie die von der blumenvase. aber so richtig hat mich noch nichts vom hocker gerissen. vielleicht verschlafe ich aber auch gerade eine revolution, wer weiß.

einsatz für berlin

Tatort: Mauerpark (2011) – Ritter & Stark

Gähn. ging ja gar nicht um hippe hipster auf dem flohmarkt, sondern um einen verlorenen sohn, der – als kind ausgesetzt – nun auf dem schrottplatz nebenan arbeitet. dafür schöne außenaufnahmen mit blick auf den wedding – immerhin. die story war geht so. bisschen psycho, sehr verwirrend, unglaubwürdig. das war wohl nix.

[xrr rating=3/7]