Schlagwort: lausitz

000113 – 09/21

das besucherbergwerk f60 (wikipedia) in der lausitz ist spannend und vor allem groß. weiter blick ins südliche brandenburg und spannende industriearchitektur und -geschichte. kraftklub haben hier mal ein video gedreht.

tief in der lausitz, hier wurde kohle aus der erde geholt, jetzt kann man sich die förderbrücke anschauen, ein riesiger apparat, äußerst pfiffig auf schienen beweglich. der kundige mitarbeiter erzählt uns einiges und in gedanken kann man die brücke arbeiten hören, sie vibriert, die kohle und der dreck hüpfen lustig auf dem förderband, die mitarbeiter (auch frauen!) schreien sich kommandos oder witze zu, man versteht es nicht, es ist zu laut. und langsam, unmerklich, ein paar zentimeter nur bewegen wir uns am berg, er wird kleiner, und schürfen die kohle. es ist 1991, kurz nach der wende in brandenburg, bald wird auch hier alles still und einsam sein. jahre später erst ein museum.

Film: Kodak Vision3 (Silbersalz35 500T)
Kamera: Nikon FA
Zeit: 2021/09
Entwicklung: ECN-2 (Silbersalz35)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

schockierend! wissenschaftler erklären: die spree wird niemals ein badesee!

vorbei ists mit dem abfälligen grinsen über die gemütlichen kaffeesachsen. ab nun muss berlin betteln. um wasser. sauberes wasser. weil brandenburg zu wenig liefert. oder nur qualitativ minderwertige produkte anbietet. noch mehr unglaubliche fakten aus der tagesspiegel-redaktion:

# weniger zufluss als erwünscht
# lausitzwasser ist „… saurer als Haushaltsessig.“
# zweidrittel der spreetiere sind noch da
# die spree wird niemals ein badesee
# das wird uns auch Geld kosten
# Steegs Pilot-Ponton fasst 1000 kubikdings
# brühe := Gemisch aus Regen- und Abwasser

nun denn. lernt schon mal sächsisch. ich kenne einen, der kann es sogar noch… hehe