Schlagwort: Jack White

musikvideotipp + pixelrock

letztens kam in der lokalen fernsehapparatur der film Shine a Light – ein konzertmusikdings von und nicht mit Martin Scorsese über und mit den Rolling Stones. quälend lang und von mir nur mit halbem aug‘ und ohr verfolgt. aber – und das war wirklich großartigst – es gab einen auftritt mit dem white stripe jack white:

[youtube Jqtzav7Ivx4]

poptheorethisch ganz weit vorn! dazu passt folgendes bild:

pixelroiber rockt, november 2008

Adventstürchen #7: Weiße Streifen am Horizont der Musikgeschichte

1997 entstand ein neuer Stern am Rock-Himmel.
Der große Durchbruch kam schon nach 4 Jahren mit dem Album „White Blood Cells“ (u.a. mit dem tollen Lied „Hotel Yorba“).

Nach dem Folge-Album „Elephant“ kannte Sie dann wirklich jeder, denn es enthielt den bisher größten Erfolg „Seven Nation Army“.
Der Titel stammt laut Jack White von ihm selbst. Er hätte als Kind statt Salvation Army (Heilsarmee) Seven Nation Army gesagt.

Es müsste jetzt jeder gemerkt haben, dass es um „The White Stripes“ geht.

Also, wenn ihr mich fragt…BUMMM….“Steffen erklärt die Welt“….WUSCHHH….also, wenn ihr mich fragt
ist das eine der besten Bands der letzten 20 Jahre.

Und da sich Teile der werten Leserschaft einen näheren Bezug zur Türchen-Zahl gewünscht haben, ist hier jetzt ihr Welt-Hit…