Schlagwortfahrrad

000073 – 04/2021

es ist april und du findest in einer geschenkekiste einen Kodak Gold 200 – wie kommt er da hin und warum wurde er einfach so ausgewildert. egal, du lädtst ihn in deine kamera, die du natürlich dabei hast. und knipst drauflos. die sonne steht tief, es ist schon abends und die arbeit hat dich matschig im kopf gemacht. die schatten sind lang und die farben knallen. am wochenende entwickelst du ihn in der schon etwas ranzigen entwicklersuppe und scannst.

Film: Kodak Gold 200
Kamera: Nikon FA
Zeit: 2021/04
Entwicklung: C41 (Tetenal Colortec @ 30°C)
Scan: Epson Perfection V330 Photo

Einfach mal mit dem Fahrrad in der zweiten Reihe parken (Oranienstraße, Berlin-Kreuzberg)

Das Video ist bereits zwei Jahre alt, an der Situation hat sich nichts geändert.

https://www.youtube.com/watch?v=KoB99RB0KLw

In Zeiten immer mehr und größerer Autos in den Innenstädten stellt sich die Frage, wem die Straßen gehören. Ob jeder Bewohner das Recht auf ein eigenes Auto und Parkplatz hat oder ob das nicht in Zeiten von hoher Feinstaubbelastung und etlichen Unfällen ein Anachronismus ist? Theoretisch müssten die Straßen breiter und mehrspuriger werden, um den Andrang befriedigen zu können. Oder aber wir entscheiden uns für weniger automobilen Individualverkehr, massive Aufrüstung des ÖPNV und mehr Fahrradfreundlichkeit. Es ist an Ihnen, werte Leser, zu entscheiden, wie wir uns in Zukunft fort bewegen wollen.