so, da hier heute nix passiert, im internet auch nicht und sowieso alle schon ihre eier schaukeln oder bemalen oder was weiß ich, hier gibts jetzt jedenfalls ein kleines lehrstück in sachen informationsverteilung. eine nachricht und ihre geschichte:

Donnerstag, 20. März 2008

09:40 Uhr: blogeintrag von hitsumitsuo: An Cafe ^^~ Atze LoVe

15:10 Uhr: Pressemeldung der Berliner Polizei: Kollision mit Einkaufswagen

16:00 Uhr: Tagesspiegel: Einkaufswagen legt S-Bahn-Verkehr lahm

16:06 Uhr: ad-hoc-news.de: Einkaufswagen legt S-Bahn-Verkehr lahm

16:41 Uhr: lookales: Gefährliche Fahrt: Einkaufswagen legt S-Bahn-Verkehr lahm

16:53 Uhr: welt.de : Einkaufswagen auf Gleise geworfen – Zug beschädigt

16:56 Uhr: dieser eintrag hier

Sonnabend, 22. März 2008

Berliner Zeitung:
berliner zeitung

braucht ihr nicht drauf klicken, steht sowieso überall das gleiche drinnen: haben gestern irgendwelche idioten einen einkaufswagen auf eine s-bahn geschmissen. von der behmstraßenbrücke, die den prenzlberg und wedding verbindet. was aber niemanden von den beteiligten redakteuren hindert, immer MITTE zu schreiben. und ja, es mir schon klar, dass die bezirksreform, blabla… aber wer gibt schon gerne zu, in mitte zu wohnen?

wagen 1