das erste was auffällt: diese stadt ist viel wärmer, bergiger, werbefreier als berlin. die taxis fahren in allen möglichen farben rum und die leut’ reden komisch. die u-bahn ist eine monströse straßenbahn und fährt mal oben, mal unten. sehr gewöhnungsbedürftig, aber nicht unbedingt schlecht. die daimler-dichte ist wie die gesamte auto-dichte hier sehr hoch. in den stoßzeiten geht gar nichts, da nützt auch kein stern auf der haube. und fahrradwege gibts auch keine, dafür ein paar hartgesottene fahrradfahrer immerhin. mir wäre das ja zu bergig alles. zugegeben, von der innenstadt hab’ ich nichts gesehen. das müsste man sich noch mal in ruhe anschauen mit viel zeit.

Das ist Annabelle. Man kann sie mieten. Mit ihren fünf Metern Höhe ist sie quasi der Gegenentwurf zum berlinschwein. Size matters. Für günstige 260,-€ pro Wochenende könnte dieses Schwein auch in Deinem Garten stehen. Die freundlichen Köche sind allerdings nicht im Preis enthalten. Oder vielleicht möchtest Du die Ausstellung “Schwein auf Reisen” organisieren? Dann los, rund 1300 schweinische Exponate warten nur auf Dich!

frau knodel ist türmerin. heißt aber nicht, dass sie öfters ausbüchst. nein, sie wohnt im blauen turm im beschaulichen bad wimpfen. türme und türmer gibts viele in baden-württemberg und deutschland. doch frau knodel ist die einzige frau in diesem job… (weiterlesen…)