so hässlich der grass-schnauzer auch ist: dass deutschland atom-u-boote baut und in krisengebiete liefert, dass ist schon scheiße und durch nichts zu rechtfertigen. auch nicht durch die verquere logik der bundesregierung, die der spiegel hier abgepaust hat:

5. These: Deutschland liefert Israel U-Boote, die Sprengköpfe für einen Angriff auf Iran tragen können.
Richtig ist, dass die Bundesregierung bislang drei U-Boote der „Dolphin“-Klasse nach Israel geliefert hat. Drei weitere sollen noch in diesem Jahr folgen. Mit den an Bord befindlichen Torpedorohren könnte die Besatzung vier atomar bestückte Marschflugkörper abfeuern. Nach Einschätzung von Militärexperten dienen die U-Boote jedoch in erster Linie der nuklearen Zweitschlag-Kapazität. Damit wäre die israelische Armee auch nach einem Atombombenangriff Irans zu einem Gegenschlag fähig. Die Bundesregierung rechtfertigt den Verkauf daher damit, dass die U-Boote der Abschreckung dienten.

daraus eine naziheit israels herzuleiten ist falsch, aber mehr waffen in dieser region, egal an wen geliefert, bringen auch keinen dauerhaften frieden.

am sonntag wird alles vorbei sein, das beweist in unglaublich langen und nervigen fünfzehn minuten dieses video:

[Dieses Video wurde vom Nutzer entfernt.]
(via steffen)

vielen dank also für eure kommentare und fürs klicken und für den fisch. war schön mit euch, aber irgendwann reichts auch.

Atomkraft? WTF?!?
(die Sticker gibts auch zu kaufen)

Experten haben geprüft: Sie halten die deutschen Flugzeuge grundsätzlich für solide. Trotzdem deutet Umweltminister Röttgen das Aus für die ältesten Modelle an, weil sie den Absturz nicht aushalten würden. Alles längst bekannt – doch hinter dem Stresstest steckt Kalkül.

Das hat es so noch nie gegeben, verrückt. Hat auch keiner dran gedacht. Und nicht nur die Flugzeuge gehen kaputt, die meisten Passagiere würden einen Absturz nicht überleben. Menno! Und es kommt noch schlimmer: Ausländische Flugzeuge könnten auch abstürzen, und dabei hatten die nicht mal einen Stresstest.

pixelroiber.de empfiehlt die BVG. Und: Endstation. Atomkraft endet hier. Alles aussteigen.