LIDL zockt den Pfandschlupf ab

jetzt ist schon wieder was passiert. und schon wieder ist LIDL involviert. und ich bin darauf reingefallen. na toll. da verkauft also unser lieblings-LIDL fläschken, die so aussehen, wie normale. doch in wahrheit sinds pfandflaschen für 25cent. und bringt man die zurück, werden die meist nur mit 8cent erstattet. die differenz von 17cent nennt man pfandschlupf und der landet in den taschen der LIDL-funktionäre. skandal, das.

----- 2 Kommentare -----

Kommentar von artemisia am 28.08.08

---

Nicht gut. Ob andere (nicht-Discounter) das wohl auch so machen? Beim Rewe gibt es z.B. Evian-1-L-Flaschen, die den grünen Punkt haben. Das finde ich auch erstaunlich und hätte mich beinahe 'unschuldig' zum Pfandschlumpf-Betrüger gemacht, weil ich die Flasche anderswo zurückgeben wollte. Meistens trinke ich allerdings die Marke “Eau wie lecker” aus dem Berliner Hahn.

---

[…] flaschensammler aufgepasst! der positive pfandschlupf definiert sich selbst aus sicht des konsumenten. er besagt, dass es durchaus möglich ist, […]

Mentions

Dein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment

Name*


Webseite