wissenschaftszug im bahnhof berlin-gesundbrunnen (november 2009)

der wissenschaftszug, der 2009 noch als großer wurf gegen bildungsarmut galt, wurde stillgelegt. seit neun monaten steht er irgendwo in brandenburg. eine wunderbare allegorie auf die aktuelle bildungspolitik. dazu gehören auch einsparungen in berlin. weil bildung wird doch überbewertet. womöglich könnte der pöbel nach lektüre seiner grundrechte auf die idee kommen, die politik seiner regierung zu hinterfragen. und dann müssten wir ihn mit wasserwerfern befeuchten, damit er wieder zur besinnung kommt. lieber stopfen wir unsere milliarden in bad banker, als auch nur einen euro dem migrantenkind zu gönnen. sollen die sich doch alle gegenseitig islamisieren, dann können wir ihnen wenigstens gendefekte nachweisen und sie abschieben nach rumänien. schade nur, dass da der franzacke zuerst drauf kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.