„Gleich mittendrin dagegen, aber meist von Reisebussen verdeckt, steht absurd der koreanische „Pavillon der Einheit“ – wie bestellt und nicht abgeholt. Kein Charakter, Vernachlässigung im Detail, ewige Bauarbeiten, dazu im Frühwinter die Ramschmöblierung mit der tropfenden Rodelbahn und ihren Satelliten – das ist der aktuelle Potsdamer Platz.“

Bernd Matthies im tagesspiegel, 28.01.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.