das wort disruptiv liest man in letzter zeit häufiger, vor allem in zusammenhang mit politik. dabei kommt es ursprünglich aus der biologie, wird eher im zusammenhang mit technologie und innovation benutzt, oft als synonym für die schöpferische zerstörung, was aber falsch ist. interessant auch, dass es schon mal fast von der bildfläche verschwunden war:


(Quelle: Google Trends)

2015 war das substantiv Disruption bereits Wirtschaftswort des Jahres. da war es eher management-sprech.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.