in was für einer welt leben wir eigentlich? die deutsche bahn schmeißt kinder aus zügen, unser atomdreck lagert nicht unter, sondern über der erde und gleich ist faschingsanfang. helau. ich mag weder pfannekuchen noch verkleidung. hab ich eigentlich schon erzählt, wie ich mal als kind sherlock holmes war und mich ein anderes kind für biene maja hielt? psychologischer abgrund, das.

2 thoughts on “kurz notiert

  1. kollege k (nicht der minister) hat morgen geburtstag. da bringt er immer pfannkuchen mit. finde ich eine gute tradition. so handfest.

    biene maja, das ist hart. wie kam das kind darauf? wegen der pfeife oder wegen dem geigenkasten?

    ansonsten frohen martinstag.
    und polen ist unabhaengig, nicht vergessen!

  2. das kind war vermutlich völlig ungebildet. oder der kleine roiber einfach so schlecht gestyled.

    sankt martin, sahankt martin, … – genau, da wo wir “stellen”-mädels herkommen wurde nämlich um diese jahreszeit laternenmäßig christlich gesungen anstatt ge-halloweened.