Nachricht aus der Vorhölle der technischen Dokumentationen

Unbenannt

:

Glänzende Geschäfte (Hörbuch)

Die Fortsezung von Münks Insassen. Dr. Löhring ist wieder da und macht den ehemaligen Häftling zum Vermögensverwalter. Und jetzt wird es kompliziert, die Gesellschaften sind eng verwoben, die Kunden gleichzeitig Schuldner und Gläubiger und nur wenige haben einen Überblick. In der Mitte wird das Buch unnötig technisch, aber das liegt wohl an der Materie. Wer noch Strategien und Vokabeln für seinen Posten im Management sucht, der wird hier fündig. Auch die Kollegen aus der Finanzverwaltung werden eifrig schmunzeln. Allen anderen, normalen Menschen wird es sicherlich zu langatmig und aufgebläht. Mir gefällts, muss wohl auch am Erzähler Jürgen Uter liegen.

Berlin im Herbst/Winter 2014

changelog

  • die bildersammlung funktioniert wieder (plugin: Gallery Widget)
  • metadaten von bildern werden angezeigt (plugin: HK Exif Tags)
  • kleinere anpassungen im css
  • es kann jetzt auch auf der startseite kommentiert werden und die kommentare werden angezeigt… ein dreckiger wordpress-hack, irgendwann mach ich das mal schön…
  • endlich werden wirklich verwandte artikel angezeigt, bisher war das immer sehr zufällig (plugin: Related Posts Thumbnails)

der obligatorische berlinale-artikel

auch dieses jahr kein interesse, wie jedes jahr. dafür ein schönes bild von vor dem aufbau:

123 (3)

Sony D6603 (4.6mm, f/2, 1/50 sec, ISO64)

World Dominating Instructions #26

20140830_110115

SAMSUNG GT-I9305 (3.7mm, f/2.6, 1/858 sec, ISO50)

letzten sommer bei oranienburg…

World Dominating Instructions #25 #münster-edition

20140912_181423

GT-I9305 (3.7mm, f/2.6, 1/130 sec, ISO50)

neidersachsen dreht sich um

niedersachsen zeigt rücken, mit ganz skurrilen figuren.

ANZ_Anti_Pegida_090115_HAZ_RZ.indd

kann man auch als wegdrehen interpretieren. eine gern gewählte strategie hierzulande…

Haltet die Welt an, ich will aussteigen

20140904_114850

GT-I9305 (3.7mm, f/2.6, 1/50 sec, ISO64)

bis vor ein paar jahren hielt ich verschwörungstheorien für lustig und wichtig1. weil sie – wie satire und gut erzählte witze – die wirklichkeit verdrehen und bis zur unkenntlichkeit überzeichnen. das kann man heute noch beim postillon nachvollziehen. aber dann kam NSU und NSA und Edward Snowden und die sache wurde komplizierter. denn wenn leute in verantwortung mauern und nicht offen sind, ebnen sie den weg für spekulationen. gerade heutzutage, wo informationen aus allen ecken kommen, jeder eine meinung hat und sich alles belegen lässt, egal wie abstrus die behauptung. der journalismus befindet sich in einer dauerkrise, den vorwurf der lügenpressigkeit weist er empört zurück und macht sich lustig, selbstreklefktion sieht anders aus. die sozialen medien sind hypernervös, ständig ist irgendwas und meistens ist das schlecht und man muss dagegen anklicken2. nicht nur der lobo ist da ratlos.

und in dieses ratlosigkeitsvakkum stoßen die erklärer und wissenden, die, die wahrheit kennen und haben eine erklärung: die fed sei schuld, die juden, die islamisten, die mondmännchen. um diese erklärungen werden dann alle ereignisse gebastelt und interpretiert und fertig ist die theorie.

dagegen hilft nur selber denken und gesunder menschenverstand.


  1. und nicht zuletzt ist Das Foucaultsche Pendel von Eco eins meiner lieblingsbücher []
  2. bitte hier entlang, wenn Sie das ausführlicher reflektieren wollen []

KOMMENTARE

  1. gegen die sogenannten “verschwörungstheorien” hilft also nur selber denken?

    hmm…was wäre wenn selber denken zu der erkenntnis führt, dass einige dieser verschwörungstheorien dem nebulösen wahrheitsbegriff näher kommen als das, was einem üblicherweise als wahrheit verkauft wird – in der schule, in den gängigen medien und über den resultierenden gesellschaftlichen druck?

    was wäre wenn sich einige dieser “abstrusen behauptungen” nicht nur irgendwie belegen lassen, sondern durch vollkommen klare, nachprüfbare und/oder von offiziellen stellen bestätigte fakten belegt werden.
    das gilt sowohl für die “mondmännchen” (wobei alleine schon die verwendung dieses begriffs viel über deine gefangenschaft im offiziellen weltbild aussagt) als auch für etliche andere sachen.

    und dass gerade im bereich der verschwörungstheorien so viel scharlatanerie und offensichtlicher schwachsinn existiert und dieser dann in den massenmedien auch gerne als typisierend für den gesamten bereich dargestellt wird, ist doch nur logisch.
    wenn es leute gibt, die die sorgsam aufgebauten mauern im kopf überwinden und dann auch noch darüber reden, was sich dahinter befindet oder befinden könnte, dann ist das natürlich eine potenzielle gefahr für die sogenannte “öffentliche ordnung” und das will selbstverständlich keine regierung. und andere interessensgruppen ebenso wenig.
    dadurch ginge ja für eine ziemlich kleine menschenmenge eine ziemlich große menge macht und kontrolle flöten. wer will das schon?

    also muss dort entsprechend gegengesteuert werden, indem man dem nutzvieh permanent eintrichtert, dass diese verschwörer ehh nur nazis, wahnsinnige, geisteskranke, lügner, paranoide spinner und sonstwas alles sind. die meisten menschen stehen ja offensichtlich darauf, belogen zu werden…
    (da fragt man sich, wer hier eigentlich geisteskrank ist – aber ich schweife ab..)

    oder was denkst du, warum man ständig erzählt bekommt, dass diese verschwörungstheorien alle schwachsinn sind? wenn da wirklich nichts dran wäre, warum muss man es den leuten dann immer und immerwieder einreden?

    „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt; die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“
    – Thomas Jefferson

    gerade fällt mir noch ein schönes beispiel ein: die geplante und von der CIA durchgeführte destabilisierung des nahen ostens (zuerst im irak, dann im iran und in afghanistan) in den 1970er jahren galt auch lange als verschwörungstheorie, bis 40 jahre später die akten veröffentlicht werden mussten. inzwischen ist es offiziell und wir kämpfen noch heute mit den folgen dieser aktion (terrorismus, flüchtlinge, etc.) – nur habe ich darüber nichts im spiegel oder in der zeit oder in der süddeutschen gelesen. diese nachrichtensendungen, die uns immer “das wichtigste vom tag” vorbeten, fanden das offenbar auch eher unwichtig. das passt vielleicht auch nicht in 30-90 sekunden. oder liegt es daran, dass viele “journalisten” per vertrag gar keine kritik an den usa üben dürfen?
    wer weiß das schon..

    man könnte genausogut die NSA-spionage anführen (incl. der quasi nicht vorhandenen politischen oder gesellschaftlichen folgen).

    und um jetzt endlich mal zum ende zu kommen:
    wenn du gesunden menschenverstand und eigenständiges denken forderst, dann sei der wandel, den du in der welt sehen willst und beschaffe dir eine breite informationsbasis, auf deren grundlage du dir eine qualifizierte meinung bilden kannst. das ist der bessere weg, als etwas von vornherein oder weil es dir so suggeriert wird als dummfug abzustempeln.
    denken sie da mal drüber nach.

    Reply

    1. nach einer ganzen weile nachdenken fällt mir auch immer noch keine gescheitere antwort ein, als ein ja!. ich sehe auch keine gegensätzlichkeiten in unseren ansätzen. nur hatte ich initial den fehler gemacht, den begriff verschörungstheorie (VT) in den raum zu rufen, der – und das führen wir beide aus – zu schwammig, zu tendenziös und überhaupt sprachlich verbrannt ist. nach noch längerem nachdenken fällt mir aber auch kein besserer begriff ein, was an sich schon scheiße ist. aber ich will hier keine diskussion über sprache führen, da verweise ich gern nach nebenan.

      worum es mir eigentlich geht, ist der inflationäre gebrauch des begriffs wahrheit. VTs haben die dreckige angewohnheit, in sich geschlossene systeme zu sein. das heißt, jedes ereignis wird erklärbar und in das enge system gepresst. was nicht passt, wird unterschlagen oder ins gegenteil verdreht. das hat mich schon bei religiösen fanatikern und stammtischdiskussionen angekotzt, jetzt hat sich das durch das internet professionalisiert und verselbständigt.

      wenn man die medienmanipulation in tagesschau und tagesezeitungen anprangert, warum glaubt man dann ungeprüft meldungen von RT? daher halte ich die von dir angesprochene breite informationsbasis für essentiell. und das führt uns geradezu in das oben verlinkte lobosche dilemmata. weil wir (1.) nur begrenzt zeit haben, alles zu prüfen und (2.) je mehr man sich in zusammenhänge reinfrisst, desto komplexer und widersprüchlicher werden sie.

      was also tun? prioritäten setzen! ich hatte mal angefangen es gibt einiges zu tun. und wir sollten weg von diesen elenden meta-diskussionen. ich würde auch gern für frieden in der welt demonstrieren, aber bitte nicht mit fragwürdigen gestalten. weil eine demo ja genau öffentlichkeit erzeugt. wenn diese aber von medien in eine bestimmte politische ecke gestellt wird, da bleibt man dann lieber zuhause. henne-ei-problem, klar, oder?

      tl;tr: es ist kompliziert

      Reply

    2. RevolutionNOW

      statt dieses begriffs “verschwörungstheorie” könnte man z. B. “alternative realitätsdarstellung” (AR) sagen. aber keine sprachdiskussion – das passt schon.

      und entgegen deiner behauptung (die, wie ich annehme, 1:1 aus dem spiegel o.ä. propagandamedien entnommen wurde) sind die meisten ernstzunehmenden ARs keine in sich geschlossenen systeme in denen plötzlich alles erklärbar wird, sondern sie werden – wie bereits erwähnt – sehr wohl mit nachvollziehbaren tatsachen und begebenheiten in der realen welt begründet.

      und diese angewohnheit alles was nicht passt zu unterschlagen oder ins gegenteil zu verdrehen, ist ja wohl mal typisierend für die massenmedien und nicht für alternative realitätsdarstellungen (zumindest nicht für alle).

      ich habe auch nie behauptet, dass man den RT-meldungen blind glauben soll. im gegenteil. ich sage immer, dass man alles überprüfen soll. man sollte sich sowieso selbstständig bilden und sich selber mit informationen versorgen, statt sie von irgendwelchen journalisten zu übernehmen. egal von welcher seite diese journalisten kommen.

      dazu mal wieder ein passendes zitat:
      “Wer sich den Mühen eigener umfassender Forschungen verweigert, bleibt ein Opfer schlecht informierter und berechnender Autoren und von Autoritäten, denen wir die alte und weit verbreitete Tradition einer Kultur der Verlogenheit zu verdanken haben.”
      Lord Acton, Cambridge 1897

      jetzt sagst du, dass dir die zeit dazu fehlt. kein wunder. schließlich lässt du dir deine wertvolle lebenszeit bereitwillig vom system wegnehmen, indem du dem geld hinterher rennst (dass sowieso sehr bald nichts mehr wert ist, um das nochmal anzumerken). wieviel zeit geht pro tag für arbeit drauf? 9 stunden? 10? und wie viel energie bleibt dann noch, um sich mit dem zustand der welt zu beschäftigen?

      ich weiß, es ist nicht leicht aus dem hamsterrad zu entkommen. aber deshalb einfach drin zu bleiben ist nunmal auch keine lösung. die rückkehr zu einem lebenswerten leben ist eben kein schritt, den man in ein paar tagen hinter sich bringt. es ist ein prozess, der damit beginnt, dass man sich fragt, wie man eigentlich leben will und was man dazu wirklich braucht.

      um den text jetzt nicht wieder zu lang werden zu lassen, gehe ich auf deinen letzten absatz, mit dem demonstrationsproblem, mal nicht näher ein. nur so viel: was ist besser? gar nichts zu machen, oder etwas zu machen, dass angeblich oder tatsächlich auch von ein paar fragwürdigen gestalten gemacht wird?

      nazis gehen auch einkaufen. vielleicht sogar zur selben zeit wie du…verschwindest du dann aus dem laden und kaufst nix ein?

      Reply

Bierienale globale #14

Anzeige in einem Buch von 1926

Anzeige in einem Buch von 1926

auch wenn einige dresdner das image ihrer stadt nachhaltig wegdemonstriert haben, eine wahrheit bleibt:

“Dresdner Biere – trinkste zwee schiffste viere”

jahresendpost

IMG_20141205_165758

GT-I9305 (3.7mm, f/2.65, 1/15 sec, ISO246)

Leser! Kommentaristen! Römer!

auch wenn es still geworden ist, ich gelobe besserung. ich habe viele ideen fürs neue jahr, für die bisher die zeit fehlte. jetzt machen wir erstmal das mit dem bäumchen und entspannen und dann lösen wir die probleme dieser welt. versprochen.

“Aber Mr. Dent, die Pläne lagen die letzten neun Monate im Planungsbüro aus.”

nicht, dass sich jemand hinterher beschwert: in marzahn, in den gärten der welt, wollen sie eine seilbahn bauen.

3920036204_0bb27c1f55_z
(im bild: die seilbahn in köln, die hatten letztens probleme)

zum glück hat berlin seit 2008 ein landesseilbahngesetz!

ben drummer – hamburg city

das muss man ja mögen:

http://youtu.be/Vfk7Tc1Wh_s

die rückkehr der geschichte

4500541333_fc21736b7c_z
im bild: die yenidze in dresden, über hundert jahre alt. wird bestimmt bald abgerissen, weil zu islamisch

jetzt demonstrieren sie zu tausenden in dresden und anderswo gegen asylanten und einwanderer. das ist etwas surreal, denn auch wenn deutschland immer so homogen und arisch tut, ist es längst heterogener als es so mancher wahrhaben will. nur nicht in sachsen, da ist man selbst als hesse noch ausländer. ich verstehe die demos als ausdruck der angst vor verlusten, vor der realität. was ich nicht vestehe, ist, warum der stramme nationalist keine kinder kriegt, um sein vaterland zu retten? in sachsen wird lieber gestorben als geboren, schlimmer ist es nur im saarland, in sachsen-anhalt, thüringen und brandenburg1. da helfen keine schwarzrotgoldene fähnchen auf der demo gegen asylanten.

und ich verstehe auch die asylpolitik deutschlands nicht. da werden wieder mauern errichtet, die einreise wird schier verboten2. asylanten dürfen nicht arbeiten, obwohl man sich in diesem unseren staat einzig über arbeit definiert. wer hat hier wovor angst? dabei braucht der exportweltmeister billige arbeitskräfte, die unter dem mindestlohn unseren müll und unsere kacke wegputzen! da winken doch satte renditen und dividenden für deutsche traditionsunternehmen. wo ist die fdp, wenn man sie mal braucht?

öffnet die grenzen für alle, die europäische geschichte ist geprägt von migration und völkerwanderung. anerkennt menschenrechte auch für menschen außerhalb der EU. und bekämpft NSA, BND und frontex, die wahren feinde der menschheit.


  1. siehe dazu Statistische Ämter des Bundes und der Länder: Geborene und Gestorbene nach Bundesländern 2011 []
  2. stichwort drittstaatenregelung []

.

alles neu im november! theme heißt readr und ist ganz schlicht und aufgeräumt.

9. November 2014

IMG_20141107_170654

GT-I9305 (3.7mm, f/2.65, 1/15 sec, ISO715)

die ganze aktion am vergangenen wochenende zum 25. jahrestag des mauerfalls war beeindruckend und sicherlich auch einmalig, da haben sie sich was schönes ausgedacht. etwas ätzend dagagen war die weitesgehend unreflektierte berichterstattung rund um den gedenktag: ein paar zeitzeugen, eine gratis-bild, ostalgisches zum schmunzeln, anekdoten und anekdötchen. der sieg über den einstigen politischen gegner wird zelebriert und dargestellt, als gäbe es eine klare und unvermeidliche historische linie vom mauerbau zur wiedervereinigung. dabei wollten die demonstranten von 1989 zuerst gar keine wiedervereinigung; es war nicht klar, ob die damalige sowjetunion nicht doch militärisch intervenieren wollte; es gab ein breites bündnis in der bunderepublik gegen eine wiedervereinigung. aber so ist das wohl mit der geschichtsschreibung, die macht immer der gewinner.

am brandenburger tor gab es ein bratwurst, bier und ein fanfest für ein deutschland, das sich in letzter zeit ein bisschen zu viel selbst feiert. ganz so, als gäbe es etwas zu feiern.

und bei all’ dem schwarzrotgoldenen trubel gingen die wenigen leisen töne zum gedenken an die novemberpogrome 1938 völlig unter. das ist bitter.

SAM_8366

NX10 (18mm, f/4, 1/100 sec, ISO200)

SAM_8369

NX10 (18mm, f/4, 1/100 sec, ISO200)

SAM_8383

NX10 (55mm, f/5.6, 1/160 sec, ISO800)

SAM_8395

NX10 (18mm, f/3.5, 1/80 sec, ISO320)

SAM_8400

NX10 (37mm, f/5, 1/80 sec, ISO800)

:

Goldstein: Gereon Raths dritter Fall (Hörbuch)

ein krimi, der in berlin der späten zwanziger spielt. erinnert an haffner und kordon und krajewski. der kommisar ermittelt, die fälle hängen irgendwie zusammen, es ist nicht alles klar. leider kommt die stadt und die gesellschaftliche lage ein wenig zu kurz, das haben wir anderswo besser gelesen. trotzdem bleibt es ein spannender titel.

World Dominating Instructions #24

SAM_8270

NX10 (40mm, f/5, 1/30 sec, ISO800)

:

Ein Hologramm für den König (Hörbuch)

ein früher mal erfolgreicher berater aus usa muss für einen auftrag nach saudi-arabien. da elerbt er dann allerlei kurioses und findet zu sich selbst. ein roman über den kulturen clash, aber auch einer über einsamkeit und sehnsucht nach anderen. es ist ein buch über die globalisierte weltwirtschaft und ihrer (meist negativen) auswirkungen in familie, beziehungen und arbeit. wie alle bücher von eggers bleibt man alleine und etwas ratlos zurück nach der lektüre, aber man will auf diese erfahrung nicht verzichten.

:

Coole Eltern leben länger. Geschichten vom Erwachsenwerden (Hörbuch)

bewährte kaminer-qualität. diesmal über pubertierende kinder, es ist nicht einfach. unterhaltsam, vorgetragen vom meister selbst in gewohnter lakonie.