Autor: pixelroiber

000141 – 04/22

Dem Auge fern, dem Herzen ewig nah ~Ludwig Jacobowski

unterwegs in pankreich, die vorhänge sind nicht mehr synchron, daher der helle streifen in der mitte. da muss ich noch mal ran.

Film: Kodak TRI-X 400
Kamera: Leica IIc Elmar 5cm 3.5
Zeit: 2022/04
Entwicklung: Kodak D76 1+1 9,75min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

Torstraße 1

wieviel deutsche geschichte kann bitte in einem gebäude stecken? gebaut als kaufhaus jonaß 1929, diente es der Nazipartei, dann den Sozialisten, und nun ist es ein privatclub für reiche schnösel. hier gibt es historische photos zu kieken, meins stammt aus anfang der nullerjahre, da stand es schon lange leer.

069868 – 03/22

hauptbahnhof dresden, rund um den anhalter bahnhof, ein paar tage an der polnischen ostsee im märz mit freunden.

Film: Fujicolor Superia 200
Kamera: Nikon EM
Zeit: 2022/03
Entwicklung: dm, Rathaus Center Pankow
Scan: Epson Perfection V330 Photo

543430 – 02/22

Rom Tag 5

letzter tag in rom, wir laufen quer durch die stadt, stossen auf den Pantheon und das Monumento a Vittorio Emanuele II, den Piazza Navona.

abends gehen wir in eine bar in trastevere, gegenüber unserem quartier, auf der anderen tiber-seite. es ist samstag abend, es ist voll, es ist warm im februar, man geht aus, straßenmusiker spielen, massen schieben sich durch die gassen und die welt ist in ordnung.

Film: Fuji Provia 100 F RDP II
Kamera: Nikon FA
Zeit: 2022/02
Entwicklung: dm, Rathaus Center Pankow
Scan: Epson Perfection V330 Photo

543429 – 02/22

Rom Tag 4

Auf dem Campo de‘ Fiori bei Giordano Bruno, vorbei am Circo Massimo, usw usf – wir flüchten vor den touristenmassen und schauen durch das schlüsselloch auf dem aventin-hügel, essen kuchen bei den mönchen nebenan. und stellen fest, dass die ferienwohnung nur einmal den berg runter ist.

Film: Kodak Gold 200
Kamera: Nikon FA
Zeit: 2022/02
Entwicklung: dm, Rathaus Center Pankow
Scan: Epson Perfection V330 Photo

000133 – 02/22

Rom Tag 4

um 12 uhr tickets für das vatikan-museum, fast verpasst, weil die strecke wegen einer demo gesperrt war. noch rechtzeitig geschafft. eintritt nicht billg (17 pro erwachsenem), die sammlung selbst wirkt antiquiert und lieblos, ort natürlich einmalig und sixtinische kapelle enttäuschend und supervoll. also schnell noch postkarten geschickt (es gibt da ein eigenes kleines postamt) und versäumt, in der vatikanischen apotheke nach kondomen zu fragen.

danach was essen bei Habemus Café & Bistrot in einer seitengasse – lecker.

dann mit der ubahn zum Kolosseum und Forum Romanum – wir waren zu spät und kamen nicht mehr rein, beeindruckend aber selbst von außen und von oben.

Film: Kodak TRI-X 400 @ 800
Kamera: Nikon FA
Zeit: 2022/02
Entwicklung: Kodak D76 1+1 9,75min
Scan: Epson Perfection V330 Photo