Schlagwort: schwarzweiß

000137 – 03/22

letzter film mit der Kiev 4A, eine kopie der contax ii. meine stammte aus der letzten produktion, ca 1980 mit verbesserungen. das filmeinlegen bspw. ist komfortabler. das scharfstellen ist gewöhnungsedürftig, ständig hat man seinen finger vor dem fenster, im gegensatz zur schreiblauca hat man aber nur ein suchfenster. das jupiter 8M 2/55 liefert scharfe ergebnisse. der verschluss klingt wie ein wecker, oder wie kussgeräusche (so der kommentar der tochter). dezent geht anders. eine unkaputtkamera, die preise sind niedrig. wer also mal erfahren will, wie robert capa und andere ihre ikonischen bilder gemacht haben, sollte die in betracht ziehen – die originale contax kostet ein vielfaches.

der film war ein 2010 abgelaufener Agfa, noch aus leverkusen.

besuch der ausstellung DARK MATTER, ein umzug am frankfurter tor, arbeitsweg am anhalter bahnhof, spaziergang durch pankreich.

Film: Agfapan APX 100
Kamera: Kiev 4A
Zeit: 2022/03
Entwicklung: Kodak D76 1+1 11,5min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

000126 – 01/2022

besuch im bürgerpark und auf dem friedhof gestern, nachdem sturmtief Nadia am wochenende wütete. ein paar skizzen mit manuell ausgelöstem blitz. die kiev 4a mit jupiter 8m 50/2 ist in gutem zustand und liefert auch bei schwierigen lichtsituationen.

Film: Agfaphoto APX 100
Kamera: Kiev 4A
Zeit: 2022/01
Entwicklung: Kodak D76 1+0 11min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

000114 – 09/21

hafenrundfahrt in hamburg. vorbei an der ever gifted (nicht verwechseln mit der ever given), die gerade beladen wird. vorbei an der yacht eclipse eines russischen oligarchen. die skyline von hamburg, die elbphilharmonie. alles wunderschön im septemberlicht.

Film: Kodak TRI-X 400
Kamera: Nikon FA
Zeit: 2021/09
Entwicklung: Kodak D76 1+0 7min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

000099 – 08/2021

unterwegs mit der minox von 1979, besuch im museum für kommunikation. die arbeit mit der kleinen kamera ist gewöhnungsbedürftig, mit ein bisschen nachdenken gehts aber. schüsse aus der hüfte sind kein problem, nur blende und entfernung einstellen, lautlos auslösen, die zeit wird automatisch bestimmt.

Film: Agfapan APX 100
Kamera: Minox 35 GL
Zeit: 2021/08
Entwicklung: Ilford ID-11 1+0 9min
Scan: Epson Perfection V330 Photo

000084/85 – 05/2021

zwei filme mit der lubitel/Любитель aus den fünfzigern. irgendwie ist alles aus dem fokus. hätte man mal justieren müssen.

Film: Kodak T-MAX 100 120
Kamera: Lubitel
Zeit: 2021/05
Entwicklung: Adox Rodinal 1+50 12'30''
Scan: Epson Perfection V330 Photo

000093 – 06/2021

ausflug an den helenesee in brandenburg im juni. auch wenn der schwarzweiße effekt etwas dramatasiert, war schönes wetter. an den wurzeln der bäume sieht man ganz gut, wieviel erde inzwischen in den see gerutscht ist. kürzlich wurde das baden verboten, fraglich ist nur wie lange.

Film: Agfapan APX 100
Kamera: Olympus µ[mju:]-1
Zeit: 2021/06
Entwicklung: Adox Rodinal 1+25 8'
Scan: Epson Perfection V330 Photo

000062 – 03/2021

wie hier beschrieben, komme ich mit dem Film nicht klar – zu grob das korn, zu alt der film. kurz hatte ich mal eine leica in der hand, es war eine schrottige kamera, reden wir da nicht drüber. entsprechend sind die bilder. mein lieblingsmotiv dieser rolle scheinen menschen mit hunden gewesen zu sein.

Film: Agfapan 400
Kamera: Leica AF-C1
Zeit: 2021/03
Entwicklung: Adox Rodinal 1+25 9'
Scan: Epson Perfection V330 Photo

000061 – 03/2021

der handgefertigte Washi A 12 iso aus frankreich war eigentlich für andere dinge vorgesehen

Film „A“ is a black & white film used as leader and protection during the reproduction process of motion picture films. It is sensitised to record technical data and offers a very fine grain and a very high contrast.

und yes! die schatten und lichter sind dramatischer als bei anderen filmen, da wird selbst das piefige pankreich zu einem film noir.

Film: Washi A
Kamera: Nikon F5
Zeit: 2021/03
Entwicklung: Adox Rodinal 1+50 13'
Scan: Epson Perfection V330 Photo