MonatAugust 2012

mit bubbly mundgefühl im bierkeller

Eschenbräu im Juli 2008
Eschenbräu im Juli 2008

Der Geschmack ist hoppy, leicht süß und blumig. Das Bier ist ungefiltert und hat eine scharfe bubbly Mundgefühl. Der Schaum ist bescheiden, aber der Geschmack ist gut und hoppy. Captain K mag diese Art von Bier-ohne-all-the-very-sehen-was-ich-kann-Put-in-Bier. Es ist ein Bier, können Sie einfach sitzen und trinken einen verregneten Nachmittag in Berlin entfernt in. Das heißt, würde ich wahrscheinlich bald kommen, um die Erfahrungen Bier vermisse, dass Kopenhagen so schön ist reich. Ja, sogar die klugen Jütländer wo Captain K aufgewachsen ist, bieten weitere spannende Biere als Berlin.

aus der googeligen übersetzung dieses artikels. gestern abend habe ich sicher auch dänisch gesprochen, war lecker und viel. und mit einem prenzlauer berger im tiefen wedding über gentrifizierung sprechen ist womöglich auch spannend. ich kann mich nur nicht mehr erinnern. so geht das.

Filmkritik: Ziemlich beste Freunde (2011)

ziemlich guter film über einen vermögenden, der im rollstuhl sitzt und nun einen neuen betreuer findet, der so ganz und gar keine erfahrung vom job hat, dafür umso mehr vom leben. bisschen wie im märchen. oder wie beim prinz von bel air. aber beruht auf einer wahren geschichte – manchmal ist das leben eben so. gut und überzeugend gespielt, wird nicht langweilig.

[xrr rating=5.5/7]

Tatort: Hanglage mit Aussicht (2012) – Flückiger & Ritschard

Die SZ schreibt:

„Der brave Schweizer Kommissar, Dialoge wie aus dem Museum und Formulierungen von anno dazumal: Den dritten Luzerner „Tatort“ kann man sich gut in Schwarz-Weiß vorstellen.“

Besser kann man diesen Tatort aus der Schweiz nicht beschreiben. Gähnend langweilig, hölzerne Dialoge und eine Story vom ahnungslosen Kleinbetrieb, der von Wirtschaft und Politikern hintergangen wird – das funktioniert eher im ZDF, zu eindimensional. Aber schöne Jacken haben sie.

[xrr rating=3/7]

+++ LINK +++