MonatNovember 2007

zwischenbericht

frühmorgens aufgestanden, zur uni gehastet, referat, vorlesung, mittag essen, nach hause, bloggen. sich aufregen über die deutsche politik, dann im museum gewesen. aber müde. beine schwer, hinsetzen. stundenlanges starren auf eine skulptur von max ernst. wahnvorstellungen und psychosen. dann endlich raus aus dem museum und ab ins baiz. bier getrunken. geredet. völlig überdreht im taxi nach hause. taxifahrer bescheißt uns und will uns um die kurzstrecke bringen. hat er auch geschafft. zu fertig um zu diskutieren. rest des weges nach hause gelaufen. langsam wieder klarer kopf. ab ins bett. mitten in der nacht aufstehen, kaffee kochen und zu arbeit sprallen. die augen kaum aufbekommen in der u-bahn. andere fahrgäste böse anschauen. auf arbeit kopfhörer auf und noch ein bisschen länger bleiben. dann döner um fünf als erste mahlzeit. dafür lecker mitte-döner! in der u-bahn nachhause. werde böse angeschaut von den anderen fahrgästen. wochenendeinkäufe und klopapier. alles voll und alle abgenervt. freitag abend eben. dann zuhause. kaffee, duschen, internet. gleich wieder los. das wochenende ruft. fühle mich wie überfahren. dabei hat es gerade erst angefangen…

ich wünsch euch was. entspannt euch mal.

—————-
Now playing: Art Brut – Bad Weekend

angewichtelt

kinder, es wird zeit einzukaufen. nur knapp einen monat zeit. bis zum besagten tag. den ich hier nicht erwähne. ist ja noch november. ich also ins internet gegangen und geschaut. und gefunden was ich suche. elektronische zigaretten. für den spottpreis von 10.000 euronen. damit beschenke ich alle freunde und familienmitglieder. nie war rauchen gesünder. reinstes nikotin ohne die schädliche wirkung der verbrennung. das ist doch mal was. kann man sicher auch im zug und in der kneipe rauchen. erklärt ist es auch hier.

DISCLAIMER:

der brenner findet rauchen nicht gut und erklärt folgendes (ausschnitt aus dem film komm, süßer tod):

[audio:https://pixelroiber.de/audio/Smoke.mp3]

und der pixelroiber erklärt: rauchen stört beim küssen. deswegen: zigarette vorher aus dem mund nehmen.

—————-
Now playing: The Arctic Monkeys – Cigarette Smoke

ermächtigungsgesetz 2.0

ScanImage001 copy

das gesetz ist noch garnicht beschlossen, da will man es schon ausweiten. was da auf heise und golem etwas holprig formuliert daher kommt ist in wahrheit eine der größten sauereien ever. erst beschließt der bundestag auf höchst merkwürdige weise ein gesetz und der bundesrat verschachert die daten gleich mal an die industrie. zumindest steht das seit einer woche als vorschlag im raum. dazu bitte auch hier lesen. morgen entscheidet der bunderat.

jetzt also noch schnell terrorzeugs ins internet stellen. und ab januar dann nur noch internet-café.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung - www.vorratsdatenspeicherung.de

disclaimer: die überschrift mag anstößig wirken. doch einmal will ich den nazivergleich auch bringen.

—————-
Now playing: Leonard Cohen: Democracy

abre(a)giert

browserspiele verballern zu viel zeit und bringen nicht viel. seit ein paar wochen spiele ich Ars Regendi, ein intelligentes spielchen über staat und gesellschaft. benötigt nur ein paar minuten pro tag. man muss nicht mitten in der nacht ins internet und lernt ein paar zusammenhänge. das finden wir gut. zur zeit läuft noch die betaphase mit einigern fehlern. aber in ein paar wochen gehts richtig los. mein staat übrigens find ich soweit ganz ordentlich:

Die Regierungsgeschäfte von roiberia II, ehemals Deutschland, wurden im Frühling 1992 durch den Regenten pixelroiber übernommen. Beobachter klassifizieren den mittelgroßen Staat als progressive sozialliberale Parteiendemokratie, bekannt für seine hohe Staatsverschuldung und die niedrige Kriminalität.
Die Mehrzahl der gebildeten und vernünftigen Bewohner ist zufrieden mit den Verhältnissen. Sie genießen den Ruf, sportlich und freiheitsliebend zu sein, und erfreuen sich einer hervorragenden Infrastruktur…

jetzt gehts los

wir lieben studien. und noch mehr lieben wir zeitungsmeldungen über eben diese studien. denn wissenschaft muss in verdaubare häppchen gepackt werden. damit der mündige bürger sie auch versteht. zur zeit kursiert in den redaktionen die studie Monitoring Soziale Stadtentwicklung 2007. im auftrag des senats hat die HU berlin einiges geleistet. nämlich herausgefunden, dass es weiter bergab geht im nördlichen wedding. das finden wir natürlich schade. sind aber dennoch anderer meinung. die redaktionen finden das aber toll und schreiben wie wild voneinander ab. drei beispiele:

tagesspiegel: berlin baut um (04.11.2007)
welt.de: soziale unterschiede in berlin werden immer größer (21.11.07)
tagesspiegel: wo berlin aufsteigt und welchem kiez der absturz droht (22.11.2007)

soldiner-kiez-bashing ist also gerade wieder ganz groß. die probleme gabs schon immer, geändert hat sich nicht viel. quartiersmanager geben ihr bestes und die anwohner sind auch unzufrieden mit der situation. aber was hilft da verteufelung und ausgrenzung? klar, den finger in die wunde bohren. das ist wichtig. aber von vornherein ganze stadtteile aburteilen und ausgrenzen? nur weil der begriff soldiner kiez so griffig scheint? meine liebe herren journalisten. bitte mal vor ort recherchieren. so schwarz-weiß ist die welt dann doch nicht. und drogen gibts auch in zehlendorf.

noch was: solange wir solche videos senden, gibts uns. wir geben nicht eher ruhe, bis ihr uns akzeptiert!
[youtube bv_Id5gfmek]

—————-
Now playing: The Members – The Sound Of The Suburbs

telefonstreich! telefonstreich! telefonstreich!

Hey, hey Telephonmann.
Dau du dau du… Hey, rock n roll!
Das Telephon schellt und ich steh im Keller,
vielleicht nur verwählt doch ich bin schneller!
Ich bin der Telephonmann, ich geh ans Telephon ran.
Ich bin der Telephonmann, ich geh ans Telephon ran.
Es macht dideldi, es macht düdeldü.
Es macht ring-ring-ring, haha.
Ich bin der Telephonmann, ich gehe immer dran.
Ich bin immer parat, am Telphonapparat!

[helge]

gerade hat mich mein mobildingensanbieter angerufen. die frau war anschließend so verwirrt wie ich. kann es mal sein, dass die komplizierten tarife keine mehr versteht? freiminutenkontigent? fremdnetzblabla? wenn ich das richtig verstanden habe, wollte sie mir mehr geld aus den rippen leihern für dieselben konditionen. immerhin hat sie mir noch einen „supa“ tag gewünscht. manchmal wünsche ich mir callcenter-agenten mit mehr lebenserfahrung. gerade heute hätte sie mir bei irgendwelchen sql-abfragen helfen können. das wäre doch mal nett gewesen. aber vielleicht verlange ich da zuviel.

Symbolbild: Telefon (Februar 2007)

—————-
Now playing: Tom Waits – Telephone Call From Istanbul

ein paar fragen zum sonntag:

ein buch übers leben lesen oder leben?

rausgehen und erleben oder übers erleben schreiben?

selber oder doch lieber mit frau?

kino oder dvd?

handy oder festnetz?

icq oder msn?

digital oder analog?

babyshambles oder libertines?

pc oder mac?

hase oder kaninchen?

frosch oder kröte?

mp3 oder vinyl?

freund oder freundin?

bloggen oder flickr?

tee oder bier?

schlafen oder kaffee?

uni oder arbeit?

tags oder kategorien?

contacts oder freunde?

englisch oder deutsch?

bvg oder s-bahn?

potsdam oder berlin?

wedding oder neukölln?

wg oder alleine?

karriere oder familie?

alt oder jung?

blond oder braun?

weiß oder schwarz?

fragen oder antworten?

konzert oder album?

t-shirt oder hemd?

strümpfe oder socken?

blumen oder schokolade?

trinken oder essen?

sonntag oder samstag?

jetzt oder nie?

—————-
Now playing: The Strokes – Between Love And Hate