tag 3

homeoffice und freiwillige isolation mit dem kinde, nur zum einkaufen oder spazieren raus.

es ist komisch, wenig menschen um sich zu haben, keine flachen witze machen zu können

in wenigen tagen hat sich vieles verändert und es wird sich noch mehr ändern.

gleichzeitig wissen, viel privilegierter zu sein. nicht tauschen wollen mit den pflegern und ärzten und anderen plötzlich systemrelevanten menschen.

nicht wissen, wie lange noch. nichts machen zu können, nichts machen zu sollen.

da passiert endlich was dank UA und spiegel cover story. aber das wird unangenehm.

Keine Fingerabdrücke und DNA-Spuren von Amri im Tat-LKW (heise online)

Der Untersuchungsausschuss im Bundestag entdeckt massive Hinweise auf Manipulationen bei den Anschlagsermittlungen – Landeskriminalamt eng mit islamistischer Szene verwoben

kaum hustet die weltwirtschaft, sammeln sich deutsche unternehmen am futtertrog und wollen geld von der bundesagentur. wie 2009 als jeder betrieb plötzlich kurzarbeit hatte auf staatsknete.

ABeR dIE arBeitSpLÄTze!!!

Beratungen über Corona-Krise Milliarden-Hilfe für die deutsche Wirtschaft beschlossen (FAZ.NET)

Bis in den frühen Morgen verhandelten die Spitzen von SPD, CDU und CSU über Maßnahmen, um die Coronavirus-Krise abzufedern. Sie einigten sich auf ein Hilfspaket, das milliardenschwere Investitionen umfasst und Kurzarbeit erleichtert.

weil twitter zur zeit nervt nun wieder der versuch mit mastodon. viele interessante accounts gefunden, aber auch die erkenntnis, dass der hype wohl vorbei ist, manche haben seit mehr als einem jahr nichts mehr gepostet. ich gelobe meinerseits eine höhere frequenz, alles passiert zweimal, meinte k. marx.

from pixelroiber (@pixelroiber@mastodon.social)