, : ()

ISBN: Farbe:

über fips asmussen habe ich zuletzt als achtjähriger gelacht – da hatte ich eine kassette von ihm und meine liebsten mit nacherzählten witzen genervt. gefühlte hundert jahre später ist er unerträglich, auch gelesen von kalkofe. wobei auffällt. dass sämtliche witze sexualisiert, frauenverachtend und völlig unpolitisch sind. da quält man sich durch und irgendwann ist es (hoffentlich) vorbei. fremdschämen. nur die kalkofe-kommentare zwischendurch rettenn einen, damit man nicht völlig den glauben verliert…

[xrr rating=2/10]