: ()

ISBN: Farbe:

von der unendlichen komplexen kompliziertheit des alltags. schmidt beschreibt seinen tagesablauf, seine annäherung an das andere geschlecht, sein umgang mit alltäglichem auf absurd verzwickte art und weise wie kein anderer. ein urgestein der berliner vorleseszene, und das merkt man seinen texten auch an. meist kurze ausflüge, kleine biotope der gedanken und unerwartete wendungen am ende, ganz im stil von horst evers oder wladimir kaminer, und doch anders.