:

Fratze ()

Komisches, verstörendes Buch vom Fight Club-Autor. Einem erfolgreichen Model wird das Gesicht weg geschossen, nun zieht sie durch die USA zusammen mit einer Drag Queen und einem Schönling. Sie klauen Medikamente und konsumieren sie. Das alles mit Rückblenden und Vorgriffen und am Ende ist alles ganz anders. Es gibt keine Stereotypen, es gibt nicht mal Meinungen. Alles wird über den Haufen geworfen. Und dazu kluge Sprüche. Ein bisschen wie bei Coupland:

Weil wir so in unserer Kultur gefangen sind, in unserem Dasein als Menschen auf diesem Planeten, ausgestattet mit einem Gehirn und mit denselben zwei Armen und Beinen wie jeder andere. Wir sind so gefangen, dass jede Fluchtmöglichkeit, die wir nur erdenken können, auch bloß Teil der Falle ist, in der wir sitzen. Alles, was wir wollen, sind wir gezwungen zu wollen.

Vielleicht kein großer literarischer Wurf, aber erschütternd und nachdenklich und spannend. Lesen.