[…] auch die story von den zwei künstlerinnen in der ehemaligen apotheke (”labor k1″, hatte ich damals auch). und das angenehme: frau veihelmann beobachtet lediglich, hört zu und schreibt auf. sie will […]