ja nee, das war nicht doll. die einzige möglichkeit, die glaubwürdigkeit der story zu retten, gefällt mir gar nicht. denn das hieße, für möglich zu halten, dass eine frau so nett wirken und doch so völlig, aber wirklich restlos bescheuert sein kann wie die mutter des jungen. nun gut, bei ihrer mutter…
die arbeitsamtszene hat mit allem anderen nichts zu tun und ist hoffentlich total überzogen, aber macht spaß.