Polizeiruf 110: Schatten (2010) – Schmücke & Schneider

Achherje. Unsere beiden Turbo-Ermittler schnaufen sich durch Halle, um einen Mord an einem Arzt aufzuklären. Mehr passiert eigentlich nicht. Ab und zu wird mal was aus der Saale gefischt und am Ende gibts den großen Bluff, um den Mörder zu überführen, weil doch die Beweise bis dato fehlen. Uff, da war dann selbst Anne Will spannender. Die beiden Ermittler hatten schon wesentlich bessere Fälle und sollten mal über Pensionierung nachdenken.

LINK +++ Erstausstrahlung

[xrr rating=2/7]


6 comments

  • so viele sterne?! das war doch wohl unsäglich! dämliche dialoge. fürchterlich schlecht gespielt. besonders die vielen bösen. aber auch zum beispiel der mann, der die leiche aus dem wasser zieht. mies bis ins detail.

      • na ja, war halt sonntagabend, und das lief nunmal. eigentlich wollten wir nicht. aber es gab ja neulich diesen einen richtig tollen polizeiruf, und da dachte ich, man soll ja auch keine vorurteile haben. soll man aber vielleicht besser doch. wird schon seine gründe haben, dass weder tatort-fundus noch die tatort-abteilung der ard auch nur erwähnen, wenn ein polizeiruf läuft…

  • Mensch, ich weltfremde. Ich habe seit — 8 Wochen nicht mehr ferngesehen — zumindest nicht zuhause. Einmal Nachrichten (kurz), zwei Fußballspiele (was man nicht alles tut), das war’s. Merkwürdigerweise fehlt mir aber nicht wirklich was.

    • kann ich nachvollziehen. und fernsehen wird auch in zukunft weiter an relevanz verlieren. beziehungsweise wird es sich irgendwann ins netz verlagern.

      wo man dann tatort guckt, ist doch eigentlich egal. es fehlen zur zeit nur die endgeräte, die beides können – computer und filme in anständiger qualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.