Die Beschreibung bei Amazon erinnert mich ein bisschen an Talebs Schwarzen Schwan, der wegen der Finanzkrise in aller Munde ist. Auch da geht’s um Zufall. Tenor: wir gehen viel zu oft davon aus, dass vergangene Ereignisse verlässliche Indikatoren für die Zukunft sind und wir selbige durch Beobachtung der Vergangenheit vorhersagen können. In Wirklichkeit sind die entscheidenden Ereignisse aber singulär und unvorhersagbar. Und die Auswirkungen solcher Singularitäten sind dann so groß, dass es eigentlich egal ist, ob man die „normale“ Entwicklung der 20 Jahre vorher richtig vorhergesagt hat oder nicht.